Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Gynäkologie und Geburtshilfe Schneller wieder fit nach der Schwangerschaft
Anzeigen & Märkte Anzeigenspezial Advertorials Kompass Gesundheit Fachrichtungen Gynäkologie und Geburtshilfe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.09.2016
Bewegung ist das beste Mittel gegen den "Babyspeck". Allerdings sollte man nicht zu früh durchstarten. Quelle: djd/IKK classic/M.Garvelmann
Anzeige

- Den Körper verstehen: Ein Babybauch braucht neun Monate, um zu wachsen – ungefähr so lange benötigt das Gewebe auch für die Rückbildung. Diese Zeit sollte man seinem Körper gönnen.

- Stress vorbeugen: Zwischen Füttern, Windeln wechseln und in den Schlaf singen kommen Mamas Bedürfnisse oft zu kurz. Die beteuende Hebamme steht Eltern mit praktischen Tipps für den Alltag zur Seite.

- Ein gut gefüllter Vorratsschrank hilft bei der richtigen Ernährung: Obst, Gemüse, Vollkorn- und magere Milchprodukte halten lange satt und liefern wenig Kalorien.

- Langsam aktiv werden: Hochleistungssport ist kurz nach der Entbindung nicht angesagt. Sinnvoll ist ein Rückbildungskurs ab etwa sechs Wochen nach der Geburt. Im Anschluss kann das Sportprogramm dann langsam gesteigert werden.

djd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Spektrum der Anforderungen an unsere Frauenklinik ist sehr breit:

30.09.2016

Seit zwei Jahren steht der Frauenklinik der UMG die neue roboter-assistierte Operationstechnik zur Verfügung, die „minimal-invasive Operationen“ in höchster Präzision, auch unter schwierigen Bedingungen erlaubt.

30.09.2016

Körperzellen erneuern sich permanent. Wenn sich bei diesem Prozess beispielsweise die Zellen des Gebärmutterhalses verändern, werden diese als dysplastisch bezeichnet.

30.09.2016
Anzeige