Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Göttingen
Künftigen den neuen Standard 5G
Mast, bestückt mit Sendeantennen für mobile Kommunikation.

Mehr als 100  Industrievertreter und Wissenschaftler werden von Mittwoch, 5. bis Freitag, 7. Oktober, bei der Tagung des Wireless World Research Forum (WWRF) an der Universität Kassel erwartet. Die Experten diskutieren  Marktpotenziale und technische Standards der fünften Mobilfunkgeneration (5G).

  • Kommentare
mehr
Forschung: Fortpflanzung im Fokus
Nicht nur Pflanzen, auch Blattläuse pflanzen sich asexuell fort.

Die Meiose, ein Mechanismus der Zellteilung, ist eines der grundlegendsten Merkmale der sexuellen Fortpflanzung. Wissenschaftler aus Göttingen und Iran, haben die Meiose bei asexueller Fortpflanzung untersucht. Ihre Ergebnisse stützen die These, dass die Meiose der Reparatur von DNA-Schäden diente.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Auktionen unter Mietern

Die Wohnungssuche zum Semesterstart hat begonnen. Und der Göttinger Wohnungsmarkt hält einige Überraschungen für Wohnungssuchende bereit, wie jetzt ein Student aus dem Münsterland erfahren hat.

  • Kommentare
mehr
„Campus-Ansichten“
Eberhard Bodenschatz erläutert alten Windkanal am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation.

Die Tageblatt-Serie „Campus-Ansichten“ bietet Einblicke und Ausblicke, die die Universität und Forschungsinstitute in Göttingen von Seiten zeigen, die nur wenigen Menschen bekannt sind. Um Ludwig Prandtls Windkanal im Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation dreht sich Folge 41.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Jahrestagung „Archäometrie und Denkmalpflege“
Teile der Moorleiche eines vermutlich 12 jährigen Jungen aus dem Mittelalter.

Wo wurde die Bronze erfunden? Woraus besteht der Dolch des Pharaos Tutanchamun? Und wie lassen sich Fälschungen von Kulturgütern sicher erkennen? Mit diesen und ähnlichen Fragen beschäftigen sich die Wissenschaftler auf der Jahrestagung „Archäometrie und Denkmalpflege“ an der Universität Göttingen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Krebsforschung
Krebsforscher der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Kinderchirurgie der Universitätsmedizin Göttingen:  Dr. Vijayalakshmi Kari, eine der Erst-Autorinnen der Publikation, und Senior-Autor Prof. Steven Johnsen.

Ein Karzinom der Prostata ist in Deutschland die häufigste Krebs-Neuerkrankung bei Männern. Einen möglichen neuen Ansatzpunkt für die Behandlung der Erkrankung hat eine Gruppe von Forschern unter der Leitung von Prof. Steven Johnsen von der Universitätsmedizin Göttingen entdeckt.

  • Kommentare
mehr
Aktionstag auf dem Campus

Mit einem Aktionstag begleitet das Göttinger Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (MPS) die Landung der Raumsonde Rosetta. Diese soll am Freitag, 30. September, auf einem Kometen aufsetzen. Von 10 bis 16 Uhr sind im Institut Vorträge und die Übertragung der Landung vorgesehen.

  • Kommentare
mehr
Uni Göttingen
Die App „Lageplan“ soll das Finden von Räumen auf dem Campus erleichtern.

Raumsuche mobil: Der Lageplan der Universität Göttingen ist jetzt auch als Android-App erhältlich. Die kostenfreie Anwendung bietet allen Studierenden, Beschäftigten und Gästen der Universität die Möglichkeit, nach Gebäuden, Räumen und wichtigen Servicestellen zu suchen, teilte die Universität mit.

  • Kommentare
mehr
„Anatomy Slam“ in Göttingen

Zehn Minuten Zeit hatten die acht Kanditaten, um ihre Forschung auf dem „Anatomy Slam“ zu präsentieren. Wissenschaftler stellten am Dienstag beim ersten Göttinger „Anatomy Slam“ im Programmkino Lumiere ihre Forschungsergebnisse unterhaltsam vor als Programmteil der 111. Jahrestagung der Anatomischen Gesellschaft.

  • Kommentare
mehr
Stress bei Affenmüttern
Im immergrünen Bergwald Thailands wird ein Assammakakenjunges von der Mutter gesäugt.

Erstmals haben Verhaltensökologen in freier Wildbahn den Einfluss von mütterlichem Stress auf Affenbabys untersucht. Sie stellten fest, dass Tiere von durch Nahrungsknappheit gestressten Müttern schneller wuchsen. Der Nachwuchs bezahlte dies mit einer langsameren Entwicklung der motorischen Fähigkeiten.

  • Kommentare
mehr
Vom Flüchtling zum Nachwuchswissenschaftler
 Bahi Abouhassan

„Ich will etwas Nützliches machen, die Welt verändern.“, sagt Bahi Abouhassan. Er ist im Alter von 16 Jahren ohne seine Eltern aus Syrien nach Deutschland geflüchtet. Nach zehn Monaten meldete er sich beim Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ an und erreichte den dritten Platz.

  • Kommentare
mehr
Vorträge im Alten Rathaus Göttingen

Das Thema der 12. Akademiewoche von Montag, 26., bis Donnerstag, 29. September, lautet „Meere und Ozeane. Forschen mit Tiefgang“. Wissenschaftler sprechen in Vorträgen darüber, welchen Einfluss Meere und Ozeane auf das Klima, unsere Küsten und die Wirtschaft haben. Vier Veranstaltung dazu sind im Alten Rathaus geplant.

  • Kommentare
mehr

Göttinger Alzheimer-Zentrum