Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Göttingen
Am Wall
Die Buchhandlung Lehmann am Göttinger Wall mus schließen.

Gedrückte Stimmung herrscht in der Buchhandlung Lehmanns am Weender Tor. Wer als Jura- oder Medizinstudent in Fachbüchern stöbern wollte, konnte dies hier nach Herzenslust tun. Doch damit soll Schluss sein.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Nachtflohmarkt des Studentenwerks
Quasi alles, was irgendwann mal gekauft wurde, wurde auch verkauft.

Beim alljährlichen Nachtflohmarkt im Foyer der Zentralmensa der Universität haben Modebegeisterte am Sonnabendabend durch die Kleiderschrankleichen von knapp 50 Studierenden gewühlt. Die Stände wurden unter etwa 200 Anmeldungen verlost.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Die Hochschulgruppe „Conn-Action“ an der Universität Göttingen unterstützt Flüchtlinge. Gemeinsam mit dem syrischen Künstler Ammar Hatem hat die Gruppe Weihnachstkarten im Angebot, die am Sonnabend, 3. Dezember, auf dem Göttinger Wochenmarkt, Hospitalstraße, verkauft werden.

  • Kommentare
mehr
Wohnraum für Studierende

1820 Studierende stehen beim Studentenwerk Göttingen auf der Warteliste für einen Wohnplatz. In den vergangenen zwei Monaten seien viele Bewerbungen hinzu gekommen, sagt Anett Reyer-Günther vom Studentenwerk. Zum Vergleich: In der Landeshauptstadt Hannover waren es Ende November nahezu 1600 Suchende.

  • Kommentare
mehr
Göttinger Institut für Demokratieforschung

Mitarbeiter der Berliner Senatsjugendverwaltung sollen in den 1970er-Jahren verurteilte Pädophile als Pflegeväter von Straßenjungen eingesetzt haben. Das berichtet der „Spiegel“ in seiner neuen Ausgabe mit Verweis auf eine laufende Studie Göttinger Wissenschaftler vom Institut für Demokratieforschung.

  • Kommentare
mehr
Sozialwissenschaften

Damals vielversprechendes Projekt, heute blinder Fleck der Hochschulgeschichte: Oliver Schael hat über die Hochschule für Sozialwissenschaften in Wilhemshaven gesprochen, die 1962 der Universität Göttingen angegliedert wurde. Das Reformprojekt wollte Angehörige aller Klassen gemeinsam bilden.

  • Kommentare
mehr
Kai Sina im Interview
Fritz Behrens foto: R

Fritz-Behrens-Preisträger Kai Sina über seine Arbeit und ihre Bedeutung für die Gesellschaft.

  • Kommentare
mehr
Landesgeschichte

„über//regional: Landesgeschichte im europäischen Kontext“ heißt eine Vortragsreihe vom Institut für Historische Landesforschung der Universität Göttingen. Anhand regionaler und überregionaler Beispiele sollen innovative Methoden und Ansätze vorgestellt und diskutiert werden.

  • Kommentare
mehr
Mit dem Teleskop Gregor auf Tener
Ein Blick auf den Hauptspiegel von „Gregor“ auf Teneriffa. Mit einem Durchmesser von 1,5 Metern zählt er weltweit zu den Größten unter den Sonnenteleskopen.foto: MpS

Mit dem Sonnenteleskop „Gregor“ lassen sich schwache Magnetfelder auf der Sonne mit bisher unerreichter Genauigkeit messen. Erste Ergebnisse konnten Göttinger Sonnensystemforscher jetzt vorlegen.

  • Kommentare
mehr
Rhetorik-Slam
Als Vetreter der Physik der Uni Göttingen konnte Torsten Nieland punkten.

Welche Wissenschaft bringt die Gesellschaft voran: Naturwissenschaft oder Gesellschaftswissenschaft? Dieser Frage haben sich die sechs Redner des Rhetorik-Slams im Apex Göttingen gestellt. Mit klarer Struktur, schlagkräftigen Argumenten und überzeugendem Auftreten bezogen sie Position.

  • Kommentare
mehr
Ausstellung in der Historischen Sternwarte
Stiche über stürmische Zeiten in den Niederlanden.foto: spf

Eine Auswahl der Göttinger Stichesammlung aus der Kunstsammlung der Universität wird unter dem Titel „Sturm der Bilder“ in der Historischen Sternwarte gezeigt. Die Ausstellung des Lichtenberg-Kollegs präsentiert Werke von Künstlern wie Lucas van Leyden oder Pieter Bruegel zum Thema Bürger, Moral und Politik in den Niederlanden.

  • Kommentare
mehr
Weltraumforschung
Die Flugeinheit des MIMI/LEMMS-Sensors aus den Laboren des MPS, die seit 1997 an Bord von Cassini durchs All fliegt.

Im September 2017 soll die Raumsonde Cassini kontrolliert in den Saturn stürzen. Das Ende der Mission wird schon jetzt eingeläutet: Cassini beginnt ihre Annäherung an den Planeten. An Bord der Sonde sind Messinstrumente, die am Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung entwickelt wurden.

  • Kommentare
mehr

Uni Göttingen begrüßt zum #unistartgoe Studienanfänger