Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 5 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Göttingen
Stammzellen-Forschung
So sieht ein Herzpflaster aus.

Forschern der Universitätsmedizin Göttingen am Deutschen Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK) ist es erstmals gelungen, sogenannte Herzpflaster herzustellen. Mit dem aus Stammzellen gewonnenen schlagenden Gewebe kann verloren gegangenes Herzmuskelgewebe wiederhergestellt werden.

  • Kommentare
mehr
Göttinger Wissenschaftlerin über DITIB
Mit Bildergeschichten wie dieser möchte der Moscheeverband Ditib religiöse Inhalte kindgerecht vermitteln.

Einzelne Ditib-Mitglieder arbeiten mit der salafistisch-dschihadistischen Szene zusammen. Darauf hat die Göttinger Salafistenforscherin Nina Käsehage am Donnerstag hingewiesen. Die türkische Mutterorganisation von Deutschlands größtem Moscheeverband werbe in Comics für den Märtyrertod.

  • Kommentare
mehr
Medizinerausbildung
Wertschätzendes Verhalten wie in diesem Arzt-Patienten-Gespräch sollen die Studierenden lernen.

Ihre Fähigkeit, mit Kranken umzugehen, stellen derzeit Bewerber um einen Medizin-Studienplatz unter Beweis. 30 Schauspielpatienten sind für die Universitätsmedizin Göttingen tätig. Studierende üben mit ihnen, eine Krankengeschichte zu erheben, erläutert die Privatdozentin Dr. Anne Simmenroth.

  • Kommentare
mehr
In Hildesheim untersucht
Vier Mumien sind am Dienstag wohlbehalten in die Anthropologische Sammlung der Universität Göttingen zurückgekehrt

Vier Mumien sind am Dienstag wohlbehalten in die Anthropologische Sammlung der Universität Göttingen zurückgekehrt. Zwei hatte das Hildesheimer Römer- und Pelizaeus-Museum 2016 in einer Ausstellung gezeigt, zwei waren dort im Krankenhaus mit dem Computertomographen untersucht worden.

  • Kommentare
mehr
Studentenwerk kündigt Mietern an der Roten Straße

Das Studentenwerk Göttingen hat einer seiner Mietergemeinschaften in den Wohnheimen Rote Straße am Dienstag fristlos gekündigt. Der Grund: Die „GbR Rote Str. 3“ hatte seit einigen Monaten nicht gezahlt. Ein klärendes Gespräch sorgte vorerst für eine Beruhigung der Lage.

  • Kommentare
mehr
Ethnologische Sammlung
Kunstvoll: Skulpturen aus Stein und Karibugeweih.

Wertvolles Geschenk: Ein Alumnus der Universität Göttingen hat der Ethnologischen Sammlung mehr als 150 Objekte übertragen. Sie wurden gefertigt von überwiegend aus Kanada stammenden Inuit-Künstlern.

  • Kommentare
mehr
Wohnrauminitiative
Nächste öffentliche Aktion der Wohnrauminitiative im Mietstreit mit dem Studentenwerk Göttingen

Gegen "maßlos überteuerte Mietverhältnisse" beim Studentenwerk Göttingen und für mehr Mitbestimmung haben am Montagmorgen rund 50 Studenten aus der Wohnrauminitiative in der Innenstadt protestiert. Sie versammelten sich vor der Kanzlei der Anwälte, die das Studentenwerk in dem Streitfall vertreten.

  • Kommentare
mehr
Auszeichnung
Robert Gütig

Der Göttinger Neurowissenschaftler Robert Gütig wird für seine Forschung zu Lernvorgängen in neuronalen Netzen von der Fachzeitschrift Science ausgezeichnet. Er hat herausgefunden, wie Nervenzellen lernen können, Sinnesreize mit Ereignissen zu verknüpfen, die mit zeitlicher Verzögerung eintreten.

  • Kommentare
mehr
Neustart im "Stilbrvch"

Im vergangenen Jahr gab es Ungereimtheiten wegen Steuerrückzahlungen des vom AStA geführten "Stilbrvch", weshalb der AStA den Club schloss. In der vergangenen Woche nun die Nachricht, die unter den Studenten schnell die Runde machte: Auf dem Campus darf wieder gefeiert werden.

  • Kommentare
mehr
Diskussion in der Universität Göttingen
Berichten von der Situation an den Hochschulen in der Türkei: Meral Cmaci, Zeynep Kivilcim, Sebnem Bahadir und Sabine Hess (von links)

Gegen die Entlassung von weiteren 330 Akademikern am Dienstag in der Türkei  ist protestiert worden. In Göttingen zeigten am Freitag Akademikerinnen mit einer Podiumsdiskussion in der Alten Mensa Solidarität. Ihre Forderung: Mehr  Kritik von deutscher Seite an den türkischen Repressionen.

  • Kommentare
mehr
Buch über Ödipus-Komplex

Tabus in der Psychoanalyse will Dr. Jürgen Kind, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, brechen. In einem Buch, dass der Lehr- und Kontrollanalytiker am Göttinger Lou-Andreas-Salomé-Institut für Psychoanalyse und Psychotherapie am Sonnabend veröffentlicht, wirft er neues Licht auf den Ödipus-Komplex.

  • Kommentare
mehr
Studentisches Go-Turnier in Göttingen
„Unter den deutschen Go-Spielern sind überdurchschnittlich viele Naturwissenschaftler“,  Leon Rückert, Student der Physik

40 Freunde des asiatischen Brettspiels Go treten am Wochenende im Blauen Turm auf dem Zentralcampus gegeneinander an. Die Go-Hochschulgruppe richtet das San-Ren-Sei-Turnier, das zum 26. Mal stattfindet, aus. San-Ren-Sei ist eine mögliche Eröffnung des Spiels, und Spitzname des Turniergründers.

  • Kommentare
mehr

Nacht des Wissens 2017: Das sagen die Besucher