Volltextsuche über das Angebot:

32 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Göttingen
Lichtenberg-Medaille für Klimaforscher
Klimaforscher James G. Anderson

Der amerikanische Klimaforscher James G. Anderson hat am Freitag die Lichtenberg-Medaille der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen erhalten. Die Entscheidung, die Auszeichnung für Klimaforschung zu vergeben, sei auch als „eine politische Aussage der Akademie“ zu verstehen, sagte deren Präsident Andreas Gardt.

  • Kommentare
mehr
Forschung im Grünen

Alpine Gewächse, fleischfressende Pflanzen oder Sukkulenten aus Wüstenregionen: der Experimentelle Botanische Garten bietet eine Vielfalt heimischer und exotischer Pflanzen. Am Sonnabend, 10. Juni, wird das 50-jähriges Bestehen mit einem Gartenfest gefeiert.

mehr
Berufsinformation

Die Praxis-Börse der Universität Göttingen bietet Studierenden und Absolventen aller Fachrichtungen am 13. und 14. Juni die Gelegenheit, mit Vertretern von mehr als 100 Unternehmen sowie verschiedenen Einrichtungen und Fakultäten Kontakt aufzunehmen. 

  • Kommentare
mehr
Naturwissenschaften und Technik
Jubiläumsgäste: Marc Hudy, Andrea Hoops, Thomas Oppermann, Gerd Litfin, Christopher Frey und Wolfgang Viöl.

Mit einem Empfang hat die Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) das 25-jährige Bestehen der Fakultät Naturwissenschaften und Technik gefeiert. Redner, darunter Thomas Oppermann, Fraktionsvorsitzender der SPD im Bundestag, widmeten sich der Geschichte der Fakultät, einige auch ihrer Zukunft.

  • Kommentare
mehr
Ärger nach Dies Academicus
Mehr als erwartet: Rund 10.000 Menschen besuchten dieses Jahr den Dies Academicus.

Beim Dies Academicus kam es zu schmierigen Problemen: Nachdem einige Damen-WCs wegen Verstopfung geschlossen werden mussten, hätten einige Studentinnen „ihr Geschäft in den Duschen erledigt“, sagt Stefan Meyer, Verwalter des FIZ. Axel Bauer, Leiter des Hochschulsports, kündigt nun Konsequenzen an.

  • Kommentare
mehr
Unisport

Knapp eine Woche ist der Dies Academicus der Universität Göttingen her. Nun wurden die Startgelder der rund 250 Sportteams von Mischa Lumme, zuständig beim Hochschulsport für den Dies, als Spende an die Häusliche Kinderkrankenpflege Göttingen (KIMBU) übergeben.

  • Kommentare
mehr
Fachschaft für Agrarwissenschaften
Julia Nissen (Mitte) mit Agrarscouts Fabian Hörstmann-Jungemann (links) und Bastian Luttermann auf dem Mähdrescher.

Ein großer Mähdrescher mitten auf dem Campus hat am Mittwoch Aufsehen erregt: Die Agrarscouts des Forums Moderne Landwirtschaft boten interessierten Bürgern eine Möglichkeit zum Dialog mit Agrarwissenschaftlern auf dem Zentralcampus der Universität.

  • Kommentare
mehr
Göttingen

Welche Armbewegungen werden als besonders anstrengend empfunden? Nach welchen Gesichtspunkten entscheiden sich Menschen für bestimmte Bewegungen? Das haben Neurowissenschaftler um Dr. Pierre Morel vom Deutschen Primatenzentrum (DPZ) Göttingen jetzt untersucht.

  • Kommentare
mehr
Neues Rechenzentrum auf Nordcampus
Nordbereich Uni Göttingen

Der Finanz- und Haushaltsausschuss des Landtages hat den Weg für den Neubau eines gemeinsamen Rechenzentrums der Universität Göttingen und der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) freigemacht. Es sollen rund 38,5 Millionen Euro in den Neubau fließen, davon übernimmt das Land 24,7 Millionen Euro.

  • Kommentare
mehr
Neue Sicht auf Jesus-Bewegung

Mehr als 900 antike jüdische Handschriften, haben Beduinen und Archäologen in den 1940er- und 50er-Jahren in Höhlen am Toten Meer entdeckt: die Schriftrollen von Qumran. Ein Wörterbuch, das ihren Wortschatz erschließt, entsteht in Göttingen. Darum geht es in 55. Folge der Reihe Campus-Ansichten.

  • Kommentare
mehr
PFH Private Hochschule Göttingen

Die PFH Private Hochschule Göttingen bietet ihren Bachelorstudiengang „General Management“ auch mit der Ausrichtung „International Business Management“ an. So können sich die Studierenden ganz gezielt Know-how für den Wirtschaftsraum Lateinamerika oder Südostasien aneignen, teilt die PFH mit.

  • Kommentare
mehr
Neuro-Forschung
Obwohl die Narkose weit verbreitet ist, bleibt der genaue Mechanismus des Bewusstseinverlusts eine offene Frage.

Der Frage, warum Menschen bei der Narkose das Bewusstsein verlieren, sind Neurowissenschaftler des Göttinger Max-Planck-Instituts für Dynamik und Selbstorganisation und der Goethe-Universität nachgegangen. Sie fanden heraus, dass bestimmte Areale unter Narkose weniger Informationen produzieren.

  • Kommentare
mehr

Campus-Ansichten: Skelette unter der Brause