Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Göttingen
Stern vermessen
Der Stern Kepler 11145123 ist das rundeste, natürliche Objekt im Universum, das je vermessen wurde. Die Schwingungen des Sterns zeigen, dass der Unterschied zwischen äquatorialem und polarem Radius nur drei Kilometer beträgt. Der Stern ist somit deutlich runder als etwa die Sonne.

Sterne sind keine perfekten Kugeln; mehrere Faktoren können ihre Form beeinflussen. Ein Faktor ist die Rotation: Je schneller ein Stern rotiert, desto flacher wird er. Göttinger Astrophysikern um Prof. Laurent Gizon ist es gelungen, die Abflachung eines langsam rotierenden Sterns zu messen.

  • Kommentare
mehr
Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung
Das Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung in Göttingen.

Die Amerikanische Geophysikalische Vereinigung hat Dr. Kok Leng Yeo vom Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (MPS) den Fred L. Scarf Preis verliehen.

  • Kommentare
mehr
Göttinger Physiker geehrt
Der Physiker Jens Frahm ist in die Hall of Fame der deutschen Forschung berufen worden.

Der Physiker Jens Frahm ist in die Hall of Fame der deutschen Forschung berufen worden. Mit der Aufnahme am Mittwochabend in Wiesbaden würdigte das Manager Magazin den Göttinger Forscher für seine bahnbrechenden Weiterentwicklungen der Magnetresonanz-Tomografie (MRT).

  • Kommentare
mehr
Niedersächsischer Integrationspreis für Conquer Babel
Die Mitglieder von Conquer-Babel

Der Verein Conquer-Babel hat den Integrationspreis 2016 des Landes Niedersachsen erhalten. Seit 2015 ünterstützt die Initiative von Studierenden geflüchtete Menschen. Der mit 6000 Euro dotierte Preis wurde am Mittwoch in Hannover verliehen.

  • Kommentare
mehr
Auszeichnung für studentische Gruppe

Der Verein Conquer-Babel soll den Integrationspreis 2016 des Landes Niedersachsen erhalten. Seit Sommer 2015 unterstützt die Initiative von Studierenden der Universität Göttingen geflüchtete Menschen. Die Gruppe organisiert Deutschkurse und bietet Übersetzungshilfe sowie anderes an.

  • Kommentare
mehr
Praktikums- und Jobmesse für Sowis
Am Mittwoch, 16. November, gibt es einen weiteren Termin.

Gut 1000 Studenten erwarten die Veranstalter zur SoWi-Go am Dienstag und Mittwoch im Oeconomicum. Bereits zum sechsten Mal findet diese Praktikums- und Jobmesse für Sozialwissenschaftler statt - in diesem Jahr mit über 30 Ausstellern und 26 ergänzenden Vorträgen.

  • Kommentare
mehr
Leserbriefe
Absperrungen und Mauern in Israel zeigen die Fotografien von Kai Wiedenhöfer. Nach der Ausstellung „Wall“ wird in der Galerie Alte Feuerwache in Göttingen die Nakba-Ausstellung gezeigt werden.

Über die „Ausstellung „Die Nakba – Flucht und Vertreibung der Palästinenser 1948“ wird in Göttingen kontrovers diskutiert. Kritiker bemängeln, die Schau sei einseitig und beziehe jüdische Meinungen zum Thema nicht ein. In den Räumen der Universität Göttingen soll die Ausstellung nun erst einmal nicht gezeigt werden, nachdem die Eröffnung bereits mehrfach verschoben wurde.

  • Kommentare
mehr
Göttingen

Die Wanderausstellung "Die Nakba - Flucht und Vertreibung der Palästinenser 1948" zeigt der Verein "Flüchtlingskinder im Libanon" . An der Universität Göttingen sollte sie im November eröffnet werden. Zu der Debatte um die verschobene Nakba-Ausstellung finden sich hier weitere Informationen.

mehr
Veranstalter kritisieren Verschiebung
Informationstafeln der Wanderausstellung des Vereins „Flüchtlingskinder im Libanon“.

Die Ausstellung „Die Nakba - Flucht und Vertreibung der Palästinenser 1948“ wird noch in diesem Jahr in Göttingen eröffnet. Nach der vorläufigen Absage der Schau in der Universität sollen die Informationstafeln in der Galerie Alte Feuerwache ab Mittwoch, 30. November, gezeigt werden.

  • Kommentare
mehr
"Raum der Stille" an der Göttinger Uni

Es sind vor allem muslimische Studierende, die den Raum der Stille nutzen. Vor einem Jahr hat ihn die Universität auf dem Zentralcampus eröffnet. Die Muslime verrichten dort ihre täglichen Pflichtgebete. Christen machen wöchentlich Yoga. Seit Oktober gibt es ein interreligiöses Friedensgebet.

  • Kommentare
mehr
Entscheidung des Universitätspräsidiums zur Nakba-Ausstellung
Ein Schlüssel als Andenken an die Vertreibung: Am Nakba-Gedenktag erinnern Palästinenser an die Geschehnisse rund um die israelische Staatsgründung 1948

Die Ausstellung "Die Nakba - Flucht und Vertreibung der Palästinenser 1948" wird vorerst nicht in der Universität Göttingen eröffnet. Die Universitätsleitung teilte am Sonntagabend mit, dass sie die Ausstellung in einem halben Jahr nach den "Ansprüchen einer Forschungsuniversität" zeigen werde.

  • Kommentare
mehr
Nakba-Ausstellung

Auslöser der Kritik sind am Freitag bekannt gewordene Pläne, die vom Verein "Flüchtlingskinder im Libanon" seit 2008 gezeigte Ausstellung in den Räumen der Universität Göttingen erneut zu verschieben. Die Universitätsleitung beabsichtige, die Nakba-Ausstellung einer wissenschaftlichen Prüfung zu unterziehen, um sie gegebenenfalls im Sommersemester 2017 zu zeigen, so Ambos.

  • Kommentare
mehr

Ausstellung „on/off“ über den Nobelpreis in der Alten Mensa Göttingen