Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 1 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Göttingen
Untersuchung von Göttinger Wissenschaftlern
Holz ist nicht mehr der einzige Werkstoff für Terrassendielen: Oft werden sie aus Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffen hergestellt.

Prüfverfahren für Terrassendielen und damit Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffe wollen Wissenschaftler der Universität Göttingen entwickeln. Im Mittelpunkt des Projektes stehen Faktoren, die die Lebensdauer von den sogenannten WPC-Produkten beeinflussen, teilte die Hochschule mit.

  • Kommentare
mehr
Leonardo Pape will über Flucht und Vertreibung informieren
Schon 2016 organisierte Student Leonardo Pape (2.v.r.) gemeinsam mit anderen ein internationales Camp.

Sie informieren sich über Flucht und Vertreibung und arbeiten gemeinsam mit Flüchtlingen im Friedländer Gemeinschaftsgarten. Um die 25 Teilnehmer erwartet der Göttinger Jurastudent Leonardo Pape bei einem internationalen Camp, das er mit Carlo Fulghesu vom 12. bis 26. August organisiert.

  • Kommentare
mehr
Studentische Publikation

Mit Studentenverbindungen befasst sich ein neuer Sammelband vom Fachschaftsrat der Philosophischen Fakultät der Universität Göttingen. Er soll, so das Redaktionsteam, „grundlegende Infomationen über studentische Korporationen“ bieten.

  • Kommentare
mehr
Uni Göttingen und HAWK
Hinweise auf Phänomene und Gefährdungen an einem Gemälde von Ina Birkenbeul, Werkstattleiterin der Studienrichtung Konservierung und Restaurierung von gefassten Holzobjekten und Gemälden an der HAWK (zweite von rechts).

Studierende der Universität Göttingen und der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) haben gemeinsam ein Seminar absolviert. Dabei lernten sie das „Projektmanagement in der Ausstellungspraxis“ kennen sowie Alltagssituationen im Berufsalltag von Kunsthistorikern und Restauratoren.

  • Kommentare
mehr
Göttinger Forscher beteiligt
Eberhard Bodenschatz

Gemeinsam richten die Max-Planck-Gesellschaft und die Universität Twente in Enschede ein Zentrum für die Erforschung von komplexer Fluiddynamik ein. Beide Seiten investieren insgesamt rund zehn Millionen Euro. Initiiert wurde das Projekt  von dem Göttinger Wissenschaftler Eberhard Bodenschatz.

  • Kommentare
mehr
Mehr als 200 Hochschulen und Forschungsinstitute
Prof. Arnulf Quadt von der Universität Göttingen

Teilchenphysik erleben können Oberstufenschüler bei den Internationalen Schülerforschungstagen. Die Fakultät für Physik der Universität Göttingen organisiert am Donnerstag, 2. März, „International Masterclasses“Weltweit beteiligen sich mehr als 200 Hochschulen und Forschungsinstitute.

  • Kommentare
mehr
Campus / Hirnforschung am DPZ in Göttingen

Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist wichtigstes Diagnoseverfahren der Medizin. Auch am Deutschen Primatenzentrum (DPZ) in Göttingen sind zwei solcher Geräte im Einsatz. Die Wissenschaftler schieben Rhesusaffen in die Röhre, um die Strukturen und Funktionsweisen des Gehirns zu erforschen.

  • Kommentare
mehr
Eröffnung der Ausstellung „The Origin of Senses“

Die Autorin Sabine Scho und der Buchillustrator Andreas Töpfer erzählen, zeichnen und gestalten in der Ausstellung „The Origin of Senses“ unterschiedliche Lebewesen und deren Sinneseindrücke. Die Schau „The Origin of Sense“ wird am Sonntag, 5. März, um 14 Uhr im Zoologischen Museum eröffnet.

  • Kommentare
mehr
Zum 300. Geburtstag von Johann David Michaelis

Johann David Michaelis (1717-1791) war Theologe, Orientalist und einer der Gründer der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen. Michaelis wäre am 27. Februar 300 Jahre alt geworden. Er war eine der berühmtesten, aber auch umstrittensten Persönlichkeiten der damaligen Göttinger Wissenschaftsszene.

  • Kommentare
mehr
Diskussion: "Wozu geisteswissenschaftliche Forschung?"

Unter dem Titel „Wozu geisteswissenschaftliche Forschung? Perspektiven für die Zukunft“ sind Vertreter aus Politik, der Hochschulleitung und den Geisteswissenschaften in der Alten Mensa der Universität Göttingen zusammengekommen. Engagiert und vielschichtig diskutierten sie über Fragen nach Nutzen, Chancen und Finanzierung der Geisteswissenschaften.

  • Kommentare
mehr
Ernährungspsychologe hält Vortrag
Bald möglicherweise auch hier auf dem Speiseplan: Heuschrecken

Dr. Thomas Ellrott, Leiter des Instituts für Ernährungspsychologie der Universität Göttingen, hat auf dem Göttinger Campus über die Ernährung der Zukunft gesprochen. Dabei präsentierte er die Ergebnisse der Néstle-Studie „Wie is(s)t Deutschland 2030“.

  • Kommentare
mehr
Forscher der Universitätsmedizin

Neuer Ansatz zur Verhinderung von Schlaganfällen: Forscher der Universitätsmedizin aus Göttingen und Mainz zeigen: Ein einfaches, günstiges und ungefährliches diagnostisches Konzept spürt Herzrhythmusstörungen bei Schlaganfallpatienten besser auf als aktuell verwendete Verfahren.

  • Kommentare
mehr

Auf Luchssuche in Mazedonien

Auf Luchssuche in Mazedonien