Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Göttingen
Dramatischer Anstieg der Jagd
Schuppentier im Zoo Leipzig. Der Zoo will die gefährdete Tierart züchten.

Die Jagd auf Schuppentiere, die derzeit am häufigsten illegal gehandelten Säugetiere der Welt, ist extrem gestiegen. Das hat ein internationales Wissenschaftlerteam unter Beteiligung der Universität Göttingen herausgefunden. Danach verschwinden bis zu 2,7 Millionen Schuppentiere jährlich in Afrika.

  • Kommentare
mehr
Göttinger Bachelorarbeit
Uni-Arbeit am Beispiel Dassel: Buskunden könnten deutlich schneller ihr Ziel erreichen.

Inken Carolin Dulce von der Universität Göttingen hat das Moblitätsverhalten mit Verkehrsmitteln des ÖPNV in der Gemeinde Dassel untersucht. Rund 1.000 Personen nahmen an der Umfrage teil, die die Studentin der Betriebswirtschaftslehre für ihre Bachelorarbeit durchführte.

  • Kommentare
mehr
Studie
Arbeiten ohne Arbeitsplatz: Sinnbild für die Generation Y.

Forscher aus Göttingen und München haben die Ansprüche und Interessenorientierungen von Beschäftigten unter 35 Jahren untersucht. Das ergab, dass sich die Anspruchsmuster der Jüngeren in vielen Punkten nicht wesentlich von denen älterer Beschäftigter unterscheiden.

  • Kommentare
mehr
Universität an Bestandserfassung in Nordhessen beteiligt

Wildkatzen in der Fotofalle: In einem Forschungsprojekt der Universität Göttingen und des hessischen Bundes für Umwelt und Naturschutz (BUND) soll die Wildkatzen-Population in Nordhessen untersucht werden. Dabei kommt eine Methode zum Einsatz, die sich bereits bei anderen Tieren bewährt hat.

  • Kommentare
mehr
Studie der UMG
Auch ein Hausmittel gegen Schmerzen: Wärmflasche.

Bärentraubenblätter gelten als Heilpflanze mit positiver Wirkung gegen entzündliche Erkrankungen. Zur Behandlung von Harnwegsinfektionen werden die Blätter vor allem in der traditionellen Volksmedizin verwendet. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen wollen nun die Wirksamkeit beweisen.

  • Kommentare
mehr
Uni Göttingen

Die politischen Einstellungen des Orientalisten Paul Anton de Lagarde (1827- 1891) waren Thema einer Gesprächsrunde von Studierenden, Universitäts- und Akademie-Leitung. Es fand nach Kritik des Allgemeinen Studierenden Ausschuss (AStA) der Unviersität Göttingen statt.

  • Kommentare
mehr
„Integration durch Qualifikation“

Sie sind Architekt oder Zahnarzt von Beruf, haben Informatik studiert oder eigene Firmen geführt. Nach ihrer Flucht nach Deutschland suchen elf Syrer und Jemeniten eine Stelle oder wollen weiter studieren. Dabei hilft ihnen ein Seminar, das die Bovender Heimvolkshochschule Mariaspring erstmals angeboten hat.

  • Kommentare
mehr
Genomverdopplung in Spinnen entdeckt
Verdopplung des genetischen Materials: Das erfolgt auch bei Spinnen konnten Biologen beweisen

Um evolutive Mechanismen zu verstehen, setzen Evolutionsbiologen auf die vergleichende Analyse von Genomen. Bisher wurde nur bei Wirbeltieren eine Erbgut-Verdopplung festgestellt. Nun hat sich nach Angaben der Universität Göttingen herausgestellt, dass das auch bei Spinnen und Skorpionen so ist.

  • Kommentare
mehr
HAWK-Absolventin gibt Tipps
Holzmindens Bürgermeister Jürgen Daul überreicht Iris Kammerer den Haarmannpreis für den besten Masterabschluss 2017.

In ihrer Masterarbeit beschäftigt sich die HAWK-Absolventin Iris Kammerer mit einem Thema, das in den vergangenen Tagen die Region in Atem gehalten hat: Hochwasserschutz. In ihrer Arbeit gibt sie Tipps zur Vorsorge und zum Wiederaufbau. Außerdem hat sie einen Fragenkatalog entwickelt, mit dem Hausbesitzer die Hochwassergefährdungslage der eigenen Immobilie einschätzen können.

mehr
Umstrittenen

Der Magdeburger Rechtsextremismus-Experte David Begrich hat die Ergebnisse der umstrittenen Göttinger Studie zu "Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit in Ostdeutschland" verteidigt.

  • Kommentare
mehr
Hirnforschung

Unmengen von Informationen prasseln täglich auf uns ein - und doch bekommt das Gehirn schnell sortiert, was wichtig ist und was nicht. Forscher unter anderem aus Göttingen haben jetzt einen weiteren Baustein zur Erklärung gefunden, wie dies funktionieren kann.

  • Kommentare
mehr
Biologin über Regen-Folgen

Überschwemmungen, Pfützen und gut gefüllte Regentonnen: Nach starken Regenfällen in ganz Deutschland herrschen für Mücken so paradiesische Zustände wie selten. Für die Wespen sieht es dagegen weniger gut aus.

  • Kommentare
mehr

Amnesty-Protest auf dem Campus