Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Göttingen
Überlegung statt Spontaneität
Videovorführung und Vortrag in der Denk-Bar:  Anne Kästner informiert über Autismus.

Über die Ursachen von Autismus und die Schwierigkeiten, die die Störung verursacht, haben zwei Göttinger Wissenschaftler in der „Denk-Bar“ berichtet. Die Veranstaltungsreihe informiert regelmäßig im Kulturcafé Apex über neurowissenschaftliche Themen.

  • Kommentare
mehr
Eis unter der Staubschicht
Sechs eisige Stellen, die in Aufnahmen des Kamerasystems Osiris identifiziert wurden.

Wissenschaftler haben weitere Erkenntnisse, dass sich auf dem Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko gefrorenes Wasser befindet. Mit dem wissenschaftlichen Kamerasystem „Osiris“ an Bord der ESA-Raumsonde Rosetta konnten 120 metergroße, helle Stellen auf der Oberfläche identifiziert werden.

  • Kommentare
mehr
Für vier Jahre gewählt
Hiltraud Casper-Hehne

Zu den neun Vorstandsmitgliedern des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) zählt ab Januar 2016 Prof. Hiltraud Casper-Hehne. Die Vizepräsidentin für Internationales der Universität Göttingen wurde für vier Jahre bei der Jahresversammlung in Bonn in den Vorstand gewählt.

  • Kommentare
mehr
Pyramide ist ein Berg
Fünf Kilometer hoch und in ebenem Gelände: pyramidenförmiger Berg (unten) auf dem Zwergplaneten Ceres.

Die Raumsonde Dawn hat die bisher kürzeste Distanz zum Zwergplaneten Ceres erreicht. Noch bis zum 30. Juni blicken die Kameras aus 4400 Kilometern Höhe auf die Ceres-Oberfläche: Rätselhafte helle Flecken und ein pyramidenförmiger Berg von 5 Kilometern Höhe in einem ebenen Gelände sind für die Forscher interessant.

  • Kommentare
mehr
Herzschwäche in Herzmuskelzellen
Herzforscher vom Sonderforschungsbereich „Modulatorische Einheiten bei Herzinsuffizienz“.

Neue Erkenntnisse zur Herzschwäche und deren Behandlungsmöglichkeiten haben Göttinger Herzforscher gewonnen. Mit Hilfe eines speziellen Biosensors ist es ihnen erstmals gelungen, Einblicke in die Zellkommunikation und Signalverarbeitung von an Herzschwäche erkrankten Herzmuskelzellen in lebenden Organismen zu erhalten.

  • Kommentare
mehr
Professorenstelle
Axolotl

Der Göttinger Biologieprofessor Rainer Willmann hat die Hochschulen in Deutschland aufgefordert, die Biodiversitätsforschung bei der Personalplanung und bei Stellenausschreibungen stärker zu berücksichtigen.

  • Kommentare
mehr
Gestörter Kupfertransport
Forscherteam Dr. David Pacheu-Grau, Dr. Markus Deckers und Prof. Peter Rehling (von links).

Göttinger Forscher haben entschlüsselt, dass Veränderungen in einem bestimmten Protein zur Entstehung von mitochondrialen Myopathien führen. Das verursacht schwere Herzerkrankungen. Wenn in den Kraftwerken der Zellen die Atmungskette nicht mehr richtig funktioniert, kann dies schwerwiegende Folgen für die Gesundheit haben.

  • Kommentare
mehr
800 Liter Gerstensaft

15 Studierende des Fachbereichs Ökologische Agrarwissenschaften der Universität Kassel haben ökologisches Bier hergestellt. Unter Anleitung von Braumeister Rainer Schinkel wurden 800 Liter des Gerstensaftes in Witzenhausen abgefüllt. Der Brau-Kurs war eine Veranstaltung des Fachgebiets Ökologische Lebensmittelqualität und Ernährungskultur.

  • Kommentare
mehr
Terrororganisation
Anführer der Boko-Haram-Bewegung: Abubakar Shekau.

Die Macht der militant-islamistischen Boko-Haram-Bewegung im Nordosten Nigerias ist gebrochen, meint der Göttinger Ethnologie-Professor Roman Loimeier. Solange aber die wirtschaftliche Unterentwicklung und die Korruption fortbeständen, werde das Armenhaus Nigerias nicht zur Ruhe kommen.

  • Kommentare
mehr
Nutzung der Vorräte

Wissenschaftler aus mehreren Ländern untersuchen, wie die knappen Wasservorräte im unteren Jordantal besser genutzt und verteilt werden können. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat jetzt die finale Projektphase unter dem Titel „Smart-Move“ bewilligt und fördert diese in den kommenden drei Jahren mit insgesamt rund 4,5 Millionen Euro. Koordiniert wird das Projekt von der Abteilung Angewandte Geologie der Universität Göttingen.

  • Kommentare
mehr
Bauleitplanung für Appartmenthaus
Das neue Appartementhaus An der Lutter soll ab 2016 gebaut werden. 15 Millionen Euro will die Wohnungsgenossenschaft investieren.

Nach den Plänen der Bauverwaltung soll für das geplante Appartementhaus An der Lutter bis Anfang 2016 ein gültiger Bebauungsplan vorliegen. Das geht aus der Bauleitplanung hervor, die die Verwaltung am Donnerstag im Bauausschuss des Rates vorgelegt hat.

  • Kommentare
mehr
Grünes Licht für 200 Plätze
Uni Göttingen

Grünes Licht für ein neues Studentenwohnheim auf dem Nordcampus: Mit dem einstimmig vom Bauausschuss gefassten Satzungsbeschluss kann das Studentenwerk Göttingen das Wohnheim Lutterterrassen planen und bauen. Abschließend muss allerdings noch der Rat der Stadt Göttingen über den Bebauungsplan entscheiden.

  • Kommentare
mehr

Göttinger Alzheimer-Zentrum