Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 1,4 Millionen Euro für Uni-Projekte
Campus Göttingen 1,4 Millionen Euro für Uni-Projekte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:23 29.11.2009
Anzeige

„Damit setzen wir gezielt auf Forschung in den gerade für Niedersachsen wichtigen und chancenreichen Gebieten wie Energie und Mobilität. Indem wir schwerpunktmäßig unsere Forschungsverbünde fördern, stärken wir unsere Profile und das Zusammenwirken der besten Kräfte“, sagte der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Lutz Stratmann (CDU). „Mit dem Geld fördern wir vor allem interdisziplinäre Projekte, die maßgeblich zur Exzellenz und Innovationskraft der niedersächsischen Forschungslandschaft beitragen“, ergänzte der Generalsekretär der VolkswagenStiftung Dr. Wilhelm Krull.
Eine Million Euro stehen bereit für die Gründung eines interdisziplinären regionalwissenschaftlichen Instituts „Center for Modern Indian Studies“ (CeMIS) an der Universität Göttingen. Die beteiligten Forscher untersuchen die wirtschaftliche und politische Entwicklung Indiens in der Moderne. Geplant ist eine enge Kooperation mit dem Max-Planck-Institut für multireligiöse und multiethnische Gesellschaften. Ferner stützt sich das Zentrum auf Beziehungen der Universität Göttingen zu indischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Für das Zentrum sollen bis zu 5 Millionen Euro in den kommenden Jahren bereitgestellt werden. 400    000 Euro werden schließlich bereitgestellt für die Stärkung des neurowissenschaftlichen Schwerpunkts an der Universität Göttingen und dabei explizit für die W3-Professur „Neuroanatomie“.

jes

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Göttinger Physiker Prof. Stefan W. Hell hat am Donnerstag einen weiteren bedeutenden deutschen Wissenschaftspreis erhalten: In der Frankfurter Paulskirche wurde der 46jährige mit dem Otto-Hahn-Preis 2009 ausgezeichnet. Der Preis ist mit 50   000 Euro und einer Medaille in Gold dotiert und wird gemeinsam von der Stadt Frankfurt, der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GdCh) und der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) alle zwei Jahre verliehen.

27.11.2009

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig (BVerwG) hat in drei Musterentscheidungen die Revisionen von Professoren der Georgia Augusta gegen ihre beamtenrechtliche Übernahme durch die Georg-August-Universität Göttingen Stiftung Öffentlichen Rechts als unbegründet zurückgewiesen. Die Übernahme der beamteten Professoren von einer Körperschaft der unmittelbaren Staatsverwaltung durch die in mittelbarer Staatsverwaltung stehende Trägerstiftung im Jahr 2003 war somit rechtens.

27.11.2009

Das studentische Theater im OP (ThOP) wird künftig von verschiedenen Fakultäten der Universität Göttingen unterstützt.

26.11.2009
Anzeige