Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
120 Aussteller im Foyer des Göttinger ZHG

Fach- und Verlagsausstellung 120 Aussteller im Foyer des Göttinger ZHG

Im Foyer des Zentralen Hörsaalgebäudes der Universität Göttingen ist die größte Fach- und Verlagsausstellung der Geschichtswissenschaften zu sehen.

Voriger Artikel
Historiker diskutieren in Göttingen über Enteignung
Nächster Artikel
Messungen des DLR: Fluglärm entsteht im Triebwerkstrahl

Die Ausstellung im ZHG.

Quelle: EF

Göttingen. Das Angebot von mehr als 120 Ausstellern ist Teil des 50. Deutschen Historikertages, Am Donnerstag, 25. September, ist die Ukraine-Krise ein zentrales Thema, über das Historiker aus der Ukraine, Russland und Deutschland diskutieren. 

Noch bis Freitag, 26. September, tagen Geschichtswissenschaftler, Geschichtslehrer, Studenten und Schüler an der Universität Göttingen. 3000 Teilnehmer werden erwartet, so der Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands (VHD) als Veranstalter.

jes/el

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Eigentümer und Besitzer
Diskussion über Enteignung: Henrik Bispinck und Udo Grashoff.

Um die „Eigentumsfrage zwischen Enteignung und ,Wiedergutmachung‘ vor und nach 1989 ging es beim Historikertag am Mittwoch, 24. september. Fünf Referate standen auf dem Programm. Henrik Bispinck, Mitarbeiter beim Bundesbeauftragten für die Stasi-Unterlagen, untersuchte Enteignung als Ursache und Folge von Flucht und Abwanderung aus der DDR.

mehr
Ausstellung „on/off“ über den Nobelpreis in der Alten Mensa Göttingen