Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen 250 Nachwuchswissenschaftler aus aller Welt in Göttingen erwartet
Campus Göttingen 250 Nachwuchswissenschaftler aus aller Welt in Göttingen erwartet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:02 28.05.2018
Michael Hörner Quelle: r
Göttingen

Zum interdisziplinären Symposium „Neurizons 2018“ werden von Dienstag, 29. Mai, an mehr als 250 Nachwuchswissenschaftler aus aller Welt in Göttingen erwartet. Die neurowissenschaftliche Tagung trägt den Titel „Fire, Wire, Inspire“.

Organisiert wird sie von Doktoranden des internationalen Master- und Promotionsstudiengangs Neurosciences an der Universität Göttingen, der auch eine International Max Planck Research School ist, teilte die Universität mit. Thematisch solle es um die „Vielfalt neurowissenschaftlicher Disziplinen von der Sinneswahrnehmung über die synaptische Übertragung und Plastizität bis hin zur Analyse kognitiver Hirnleistungen“ gehen. Auch klinisch relevante Gebiete wie Neurodegeneration seien vertreten, innovative methodische Ansätze würden in eigenen Sitzungen behandelt, heißt es in einer Mitteilung.

20 Experten referieren

Das Programm sollen mehr als 20 Experten ihrer Fachgebiete gestalten. Auch trügen Absolventen des Studienprogramms, „von denen viele weltweit eigene Arbeitsgruppen gegründet haben“, zum Programm der Tagung bei, so die Universität. Ziel des zum achten Mal stattfindenden Symposiums sei es, Nachwuchskräfte untereinander zu vernetzen und sie mit führenden Forschern zusammenzubringen.

Wie in den Vorjahren werden auch Teilnehmer vom Weizmann Institut in Israel erwartet, mit dem der Studiengang seit langem eine Kooperation pflegt. „Neurizons hat sich mittlerweile zu einer international beachteten Fachtagung entwickelt, die vor allem jüngere Wissenschaftler anspricht, die sich vor Ort über die Forschungsmöglichkeiten in Göttingen informieren wollen“, erklärt Prof. Michael Hörner, wissenschaftlicher Koordinator des Studiengangs Neuroscience. Er hofft, die Tagung trage dazu bei, den interdisziplinären Dialog am Göttingen Campus über Institutsgrenzen hinweg weiter zu fördern.

Karrieremesse und Kurse

Für Dienstag, 29. Mai, sind eine Karrieremesse sowie Methodenkursen und Workshops geplant. Offiziell eröffnet wird die Tagung am Mittwoch, 30. Mai, im Manfred-Eigen-Hörsaal des Max-Planck-Instituts für biophysikalische Chemie. Die Keynote-Vorlesung hält Prof. Nicholas Humphrey vom Darwin College, Cambridge, zum Thema „The Invention of Consciousness“. Der Vortrag beginnt um 17.40 Uhr. Am Donnerstag, 31. Mai, werde Humphrey ab 11.20 Uhr an der Podiumsdiskussion zum Thema „Haben Tiere Bewusstsein?“ teilnehmen, so die Mitteilung der Universität.

Weitere Informationen im Internet unter www.neurizons.uni-goettingen.de.

Von Nadine Eckermann / r

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einen „Leitfaden zum Umgang mit Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten“ hat der Deutsche Museumsbund herausgegeben. Bei diesem Thema möchte das Land Niedersachsen eine Vorreiterrolle in der Provinienzforschung einnehmen. Auch an der Uni Göttingen sollen Sammlungen unter die Lupe genommen werden.

27.05.2018
Göttingen „Dies Academicus“ mit bis zu 9500 Teilnehmern - Gemeinsam #feelfalt erleben

Die Universität Göttingen lädt für Mittwoch, 30. Mai, ab 14 Uhr zum traditionellen Universitätssporttag „Dies Academicus“ auf das Gelände des Uni-Sportzentrums am Sprangerweg ein.

26.05.2018
Göttingen Fakultät für Agrarwissenschaften - Tag der offenen Tür auf dem Reinshof

Das Versuchswesen der Fakultät für Agrarwissenschaften der Georg-August-Universität Göttingen ist neu organisiert. Ein Tag der offenen Tür auf dem Reinshof ist geplant.

25.05.2018
Anzeige