Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen AStA und Unileitung für Nachbesserungen
Campus Göttingen AStA und Unileitung für Nachbesserungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 18.11.2009

Dieser wird auf den Bologna-Prozess zurückgeführt, der vor zehn Jahren beschlossen wurde zur Vereinheitlichung der europäischen Studienbedingungen. Der Allgemeine Studierenden Ausschuss (AStA) der Universität Göttingen wies nun daraufhin, dass er zusammen mit der Universitätsleitung an konkreten Nachsteuerungen des Bologna-Prozesse arbeite.

Auch die Universitätsleitung habe die Probleme erkannt und mit dem AStA ein gemeinsames Vorgehen festgelegt, um die Schwierigkeiten in den einzelnen Studiengängen anzugehen.

Dezentrale Ebene

Bei einem gemeinsamen Gespräch am Montag mit dem Universitätspräsidenten Kurt von Figura und dem Vizepräsidenten für Studium und Lehre, Prof. Wolfgang Lücke, sei vereinbart worden, dass es in den einzelnen Studiengängen Diskussionsveranstaltungen mit den Studierenden geben wird. Hier sollen die studiengangsspezifischen Probleme zusammengetragen werden, um diese dann konkret in den jeweiligen Studienkommissionen zu behandeln. Geplant sei, dass jede Fakultät noch in diesem Semester zwei solcher Veranstaltungen durchführt. So sollen die konkreten Probleme auf dezentraler Ebene erkannt und behoben werden.

Der AStA sei erfreut über die Gesprächsbereitschaft der Universitätsleitung und hoffe die Probleme mit konkreten Änderungen zeitnah anzugehen. „Ich bin sehr zuversichtlich, dass mit diesem Vorgehen einiges bewegt werden kann“, so Konstantin Brand, Vorsitzender des AStA der Universität Göttingen. „Der Diskussionsprozess muss mit den Studierenden auf der Ebene der Studiengänge geführt werden. Es müssen endlich Lösungen für die Vielzahl der Probleme gefunden werden.“

Von Christiane Böhm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema
Göttingen Bildungsstreik - Unigebäude besetzt

Gut 80 Studierende haben am Mittwochnachmittag einen Trakt des Verfügungsgebäudes der Universität Göttingen am Platz der Göttinger Sieben besetzt.

11.11.2009

Mit einem bundesweiten Bildungsstreik wollen Schüler und Studenten ihrem Unmut über ihre Schul- und Studienbedingungen Ausdruck verleihen.

11.06.2009

In 70 verschiedenen lokalen Bündnissen werden nächste Woche bundesweit Schüler und Studierende für Reformen in Schul- und Hochschulpolitik streiken. Auch in Göttingen ist am Mittwoch, 17. Juni, eine Großdemonstration geplant.

11.06.2009

Eine Spezialkamera an der ESA-Raumsonde Rosetta hat 250 Fotos von der Erde produziert. Mit einer Geschwindigkeit von 50    000 Kilometern pro Stunde flog die Sonde an der Erde vorbei. Diesen Vorbeiflug nutzten die Wissenschaftler aus dem Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (MPS) in Katlenburg-Lindau, um spektakuläre Bilder zu machen.

17.11.2009

Mehr als 120 000 Menschen in der Bundesrepublik Deutschland leiden an Multipler Sklerose (MS), in Niedersachsen sind es schätzungsweise 10 000 Menschen.

16.11.2009

Für ihre „summa cum laude“ bewerteten Promotionen auf dem Gebiet der angewandten Mathematik und der Paläopathologie wurden die Göttinger Doktoranden Krzysztof Mieloch und Julia Gresky mit dem Akademischen Preis der Commerzbank-Stiftung 2008 ausgezeichnet.

16.11.2009