Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Ergonomiepreis für geänderten Gewehrschaft
Campus Göttingen Ergonomiepreis für geänderten Gewehrschaft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 01.04.2018
HAWK-Absolvent Theo Fischer hat einen ergonomisch optimierten Gewehrschaft entwickelt. Quelle: r
Göttingen

Die Grundlage für diesen Preis hat Fischer 2015 mit seiner Bachelorarbeit „Entwicklung und Erprobung eines ergonomisch optimierten Gewehrschaftes“ gelegt, die er bei Prof. Friedbert Bombosch von der Göttinger HAWK-Fakultät Ressourcenmanagement schrieb. Seine Untersuchung zur Schäftung einer Jagdbüchse begann mit der Idee der Wendung des Griffes in eine – möglicherweise – günstigere Haltung. Diese Idee habe er fachübergreifend recherchiert und konsequent in ein taugliches Funktions- und Testmuster umgesetzt, so die HAWK. Fischer sei es gelungen, dazu kompetente Quellen und einen namhaften Waffenhersteller zu aktivieren. Er testete seine Entwicklung mit dem modernsten Verfahren, das derzeit im olympischen Schießsport angewandt wird.

Mit dieser Technologie habe Fischer genau die Problematik messbar gemacht, die es zu untersuchen galt: die Reaktion eines Schützen im Zündmoment. Dass ein geneigter Griff und das Auslösen mit dem Daumen tatsächlich zu einer Reduktion der Bewegungsintensitäten während des Auslösens führt, war ein verblüffender Befund, der für den jagdlichen Waffenbau und im Leistungssport interessant sein könnte.

Test anlässlich der Preisverleihung: der ergonomisch gedrehte Griff des Gewehrs. Quelle: r

Mittlerweile wurde diese Innovation patentiert und steht kurz vor der Markteinführung. Auch im Nationalkader des Biathlonsports wird die Innovation getestet. Hierfür hat Fischer die Firma Pronatech Schaftsysteme gegründet. Er studiert derzeit im dualen Masterstudiengang Maschinenbau in Mannheim bei der Bundeswehr. chb

Von Christiane Böhm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Anonyme Geburten im 19. Jahrhundert - Historiker analysiert geheimes Buch

In einem geheimen Buch protokollierten Ärzte der Göttinger Geburtsklinik zwischen 1794 und 1857 vertrauliche Geburten vermögender Frauen. Meist stammten die Kinder aus Beziehungen, die nicht bekannt werden durften. Jürgen Schlumbohm hat jetzt ein Buch mit 27 Fallgeschichten im Göttinger Wallstein Verlag veröffentlicht.

01.04.2018
Göttingen Kochen und Leute kennenlernen - Anmelden zum Dinner-Hopping

In Göttingen startet ein Dinner-Hopping. Anmeldung sind am Dienstag möglich. Alle Infos dazu finden Sie auf goettinger-tageblatt.de.

01.04.2018
Göttingen Nasa-Mission Insight - Göttinger Forscher beteiligt

In etwa fünf Wochen startet die NASA-Mission InSight zum roten Planeten. Mit an Bord: ein Instrument, an dem das Göttinger Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (MPS) mitgebaut hat. Bei der Mission sollen der innere Aufbau des Mars und seine Entstehung enträtselt werden.

30.03.2018