Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Akademie der Wissenschaften beteiligt sich an Lesungen
Campus Göttingen Akademie der Wissenschaften beteiligt sich an Lesungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 07.10.2017
Die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen beteiligt sich am 26. Göttinger Literaturherbst. Quelle: jes
Anzeige
Göttingen

„Diskussionen über gesellschaftsrelevante Themen, aus unterschiedlichen Blickwinkeln und Disziplinen heraus betrachtet, machen den besonderen Reiz der lebendigen Veranstaltungsreihe aus“, erklärte Johannes-Peter Herberhold, Leiter des Literaturfestivals, zu diesem Angebot. Den Auftakt der Akademie-Reihe im Rahmen des Göttinger Literaturherbstes macht Akademiemitglied Prof. Holmer Steinfath, der am Sonnabend, 14. Oktober, um 19 Uhr in der Paulinerkirche, Papendiek 14, mit dem ehemaligen Kulturstaatsminister und Philosophieprofessor Julian Nida-Rümelin über Flucht, Migration und Grenzen sprechen wird. Am Donnerstag, 19. Oktober, um 21 Uhr im Alten Rathaus wird Akademiemitglied Prof. Andreas Busch mit dem Publizisten und Historiker Gerd Koenen die Anziehungskraft des Kommunismus und das Ringen um soziale Gerechtigkeit erörtern. Akademiepräsident Prof. Andreas Gardt wird am Sonnabend,21. Oktober, um 19 Uhr im Alten Rathaus mit Dieter Borchmeyer, Professor für Neuere deutsche Literatur und Theaterwissenschaften an der Universität Heidelberg, diskutieren über die Frage „Was ist deutsch?“.

Weitere Informationen zu diesen Veranstaltungen unter http://adw-goe.de/veranstaltungen/. Eintrittskarten für alle Veranstaltungen des 26. Göttinger Literaturherbstes vom 13. bis 22. Oktober sind in den Tageblatt-Geschäftsstellen, Weender Straße 44 in Göttingen und Marktstraße 9 in Duderstadt, erhältlich sowie unter tickets.goettinger-tageblatt.de.

Von Angela Brünjes

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Campus / HAWK-Standort Göttingen - Mehr als 500 Erstsemester

Mehr 500 Erstsemester beginnen im Wintersemester ihr Studium an den beiden HAWK-Fakultäten in Göttingen. Damit sind mehr als 1600 Studierende in Göttingen eingeschrieben. Die Hochschule hat einen „Markt der Möglichkeiten“ für die Anfänger organisiert.

09.10.2017
Göttingen Campus / Welcome Centre - Willkommenskultur verbessern

Partner des Projekts „Welcome Centre des Göttingen Campus und der Region Südniedersachsen“ wollen die Willkommenkultur verbessern. Dafür haben sie eine Struktur für das künftige Welcome Centre erarbeitet. Neben der zentralen Anlaufstelle in Göttingen werden Regionalbüros eingerichtet.

09.10.2017

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) will Medizinstudienplätze für Studenten reservieren, die sich verpflichten, zehn Jahre auf dem Land zu arbeiten. Andernfalls sollen die jungen Ärzte Ausbildungskosten zurückzahlen. Göttinger Studenten halten dagegen.

08.10.2017
Anzeige