Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Akademie der Wissenschaften zu Göttingen begrüßt fünf neue Mitglieder

Aufnahme Akademie der Wissenschaften zu Göttingen begrüßt fünf neue Mitglieder

Die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen hat fünf neue Mitglieder aufgenommen. Als Ordentliche Mitglieder wurden gewählt: Dirk Schumann, Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Georg-August-Universität Göttingen, und Prof. Reinhard Jahn, Direktor der Abteilung Neurobiologie des Max-Planck-Instituts für biophysikalische Chemie in Göttingen.

Voriger Artikel
Neuer Film über Göttinger Wolkenforschung
Nächster Artikel
„Nagars Nacht“ im Lichtenberg-Kolleg der Uni Göttingen

Dirk Schumann (links), Reinhard Jahn

Quelle: EF

Göttingen. Die neuen Korrespondierenden Mitglieder sind: Prof. Marvin H. Caruthers, Department of Chemistry and Biochemistry, University of Colorado Boulder (USA);  Prof. Lauri Halonen, Professor Laboratory of Physical Chemistry, Department of Chemistry, University of Helsinki (Finnland) und Prof. Walter Lack, Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem, Freie Universität Berlin.

Ordentliche Mitglieder der Akademie können Wissenschaftler werden, die in Norddeutschland leben. Sie sind wahlberechtigt und haben das Recht und die Pflicht, an Plenarsitzungen teilzunehmen. Die Korrespondierenden Mitglieder leben meist im Ausland, und nehmen eher indirekt am Leben der Akademie teil. Sie sind Teil eines Kompetenznetzwerkes mit  400 Mitgliedern weltweit. Ordentliche und Korrespondierende Mitglieder sind in der Göttinger Akademie in zwei Klassen: in der Mathematisch-Physikalischen und in der Philologisch-Historischen. eb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Uni Göttingen begrüßt zum #unistartgoe Studienanfänger