Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Alltag mit Pferden

Ausstellung in Bibliothek Alltag mit Pferden

Das Pferd ist niedersächsisches Wappentier und im Land spielt die Zucht und Haltung von Pferden eine wichtige Rolle. Mit dem im Jahr 2006 eingerichteten Master-Studiengang „Pferdewissenschaften“ hat die Georg-August-Universität ein besonderes und gefragtes Ausbildungsangebot geschaffen.

Voriger Artikel
Goethe „langsam und spät entdeckt“
Nächster Artikel
Göttinger Mathematiker erhält Millionenförderung

Statt schwerer Maschinen im Waldeinsatz: Pferde.

Quelle: Blank

Nun hat das Institut für Kulturanthropologie / Europäische Ethnologie der Universität vor, „Pferd – Kultur – Niedersachsen“ zum Ausstellungsthema zu machen.
Die Ausstellung, Teil eines Lehrforschungsprojekts, wird den Alltag mit Pferden darstellen sowie Beziehungen zwischen Pferden und Menschen. Kurzfilme ergänzen die Präsentation.

„Pferd – Kultur – Niedersachsen“ ist ab Freitag, 27. August, im Foyer der Staats- und Universitätsbibliothek (SUB) zu sehen. Am Eröffnungstag gibt es Vorträge zur kulturanthropologischen Wissensvermittlung und der Ausstellungskonzeption. Sie beginnen um 16 Uhr im Vortragsraum der SUB, Platz der Göttinger Sieben 1. Bereits am Donnerstag, 26. August, bietet das Institut einen „Wahrnehmungsspaziergang mit Pferd“ durch die Göttinger Innenstadt an von 13.30 bis 14.30 Uhr. Der Spaziergang startet auf dem Campus am Haupteingang der SUB.

Ausstellung „Pferd – Kultur – Niedersachsen“ vom 27. August bis 2. Oktober im Foyer der SUB, Platz der Göttinger Sieben 2. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 7 bis 1 Uhr, sonnabends und sonntags von 9 bis 22 Uhr.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen

Spannende Ausbildungsplätze in Deiner Region warten auf Dich. Starte jetzt durch mit azubify ! mehr

Amnesty-Protest auf dem Campus