Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Auszeichnung für Göttinger Wissenschaftler
Campus Göttingen Auszeichnung für Göttinger Wissenschaftler
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 05.10.2018
Verleihung der Anton de Bary-Medaille: (v. l.) Johannes Hallmann, Vorsitzender der Deutschen Phytomedizinischen Gesellschaft, und Prof. Andreas von Tiedemann, Universität Göttingen. Quelle: r
Göttingen

Der Göttinger Agrarwissenschaftler Prof. Andreas von Tiedemann wurde mit der „Anton de Bary-Medaille“ ausgezeichnet. Von Tiedemann erhielt die Ehrung für seine Forschungen zu Pflanzenkrankheiten.

Die Medaille wird von der Deutschen Phytomedizinischen Gesellschaft (DPG) verliehen. Die Auszeichnung wurde vom ersten Vorsitzenden der DPG, Johannes Hallmann, während der 61. Pflanzenschutztagung in Hohenheim bei Stuttgart. Der DPG ehrte von Tiedemann für seine Forschung zum Einfluss klimarelevanter Faktoren auf die Ausbreitung von Pflanzenkrankheiten. Von Tiedemann habe „maßgeblich zur Verbesserung des integrierten Pflanzenschutzes beigetragen“, teilte die DPG in der Begründung für die Verleihung mit. „Mit seinen Arbeiten hat er zur Aufklärung und Verbesserung der Resistenzeigenschaften von Nutzpflanzen als auch der Auffindung neuer Resistenzquellen beigetragen.“

Leiter der Abteilung für Pflanzenpathologie und Pflanzenschutz

Von Tiedemanns wissenschaftlicher Fokus liegt auf Pflanzenkrankheiten, die durch Pilze hervorgerufen werden. Er entwickelte beispielsweise Prognosesysteme für die Rapskrankheit „Sclerotinia“ und die sogenannte „Taubährigkeit“ bei Weizenpflanzen. Außerdem beschäftigte sich der Agrarwissenschaftler mit Züchtung krankheitsresistenter Sorten. Der Masterstudiengang „Crop Protection“ gehe maßgeblich auf seine Initiative zurück, erläuterte die Universität. Seit 2001 leitet von Tiedemann die Abteilung für Pflanzenpathologie und Pflanzenschutz an der Göttinger Fakultät für Agrarwissenschaften.

Von Max Brasch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Universität Göttingen erhält 250 000 Euro für das Projekt „Daten Lesen Lernen“, mit dem sie die Datenkompetenz ihrer Studierenden fördern will. Dafür wird unter anderem ein Data Lab eingerichtet.

05.10.2018
Göttingen Ausstellung in der Paulinerkirche - Gutenberg in Göttingen

Die Ausstellung „Gutenberg in Göttingen“ zeigt besondere Werke aus der Anfangzeit des Buchdruckes. Bis Sonntag, 7. Oktober, ist die Präsentation in der Paulinerkirche noch zu sehen.

04.10.2018

Wissen aus Pflanzen- und Tierzucht sowie Forstgenetik bringt das Zentrum für integrierte Züchtungsforschung der Uni Göttingen mit Erkenntnissen aus natur- und gesellschaftswissenschaftlichen Bereichen zusammen.

04.10.2018