Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Anmeldung für den Great Barrier Run
Campus Göttingen Anmeldung für den Great Barrier Run
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 03.01.2018
Great Barrier Run: Auch in diesem Jahr können sich Sportliebhaber auf dem Hochschulsportgelände wieder durch Matsch robben und andere Hindernisse bewältigen. Quelle: Arne Bänsch
Anzeige
Göttingen

Mindestens 15 Hindernisse stehen auf der fünf oder zehn Kilometer langen Strecke, die bewältigt werden muss. Dabei steht neben dem sportlichen Aspekt vor allem der Spaß im Vordergrund: Viele der Teams sind in den vergangenen zwei Jahren verkleidet an den Start gegangen. Nach dem Lauf wird das „Best Dressed Team“ gekürt. Außerdem erwarten die Läufer nach getaner Arbeit Getränke, Essen und Massagen für die beanspruchten Waden an verschiedenen Ständen auf dem Gelände.

Die Anmeldung für die Veranstaltung, in der im vergangenen Jahr 2000 Teilnehmer an den Start gingen, läuft bereits. Unter www.great-barrier-run.de können sich Interessierte einzeln oder als Team anmelden. Bis Montag, 15. Januar, läuft noch die vergünstigte Frühbucherphase. Auf der Website kann man sich übrigens auch als Helfer für die Veranstaltung bewerben.

Von Hannah Scheiwe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am 13. Januar organisiert der Verein der chinesischen Studenten und Wissenschaftler in Göttingen das Chinesische Frühlingsfest. Wie in den vergangenen Jahren werden erneut mehr als 500 chinesische und nicht-chinesische Gäste zur Abendveranstaltung im Foyer der Zentralmensa erwartet.

05.01.2018

Forscher des Göttinger Max-Planck-Instituts für biophysikalische Chemie um die Biochemikerin Melina Schuh haben mit britischen Wissenschaftlern eine Methode entwickelt, mit der sich Proteine aus Zellen schneller als bisher entfernen lassen. Zudem könnten damit krankmachende Proteine zerstört werden.

05.01.2018

Die Ausstellung zum Thema „Primaten“ am Deutschen Primatenzentrum (DPZ) ist ab Mittwoch, 3. Januar, wieder für Besucher geöffnet. In der Schau erhalten Interessierte Einblicke in die Forschungsarbeit der Wissenschaftler am DPZ und Informationen zu den nächsten Verwandten des Menschen.

04.01.2018
Anzeige