Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Asthma, Tabletten, Prävention: Allergologische Tagung in Göttingen
Campus Göttingen Asthma, Tabletten, Prävention: Allergologische Tagung in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:00 11.01.2019
Ort der 22. Allergologischen Wintertagung: Die Universitätsmedizin Göttingen. Quelle: dpa
Göttingen

Veranstalter der interdisziplinären Allergologischen Wintertagung der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie der Universitätsmedizin Göttingen ist erstmals das neue interdisziplinäre Allergiezentrum Südniedersachsen an der UMG, teilt Stefan Weller von der UMG-Unternehmenskommunikation mit. Tagungsort ist der Hörsaal 552 der UMG an der Robert-Koch-Straße 40.

Experten aus Deutschland referieren bei der Wintertagung an der UMG

Themen sind unter anderem aktuelle Erkenntnisse und neue Therapien zur Neurodermitis, die neuen Leitlinien zur Behandlung von Asthma bronchiale, Allergien auf Implantate, neue Strategien zur Vorbeugung von Allergien sowie personalisierte Medizin in der Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde. Zudem werden die aktuell verfügbaren Formen der spezifischen Immuntherapie eingeordnet. Experten aus Deutschland referieren, so Weller.

Fortbildung von der Ärztekammer Niedersachsen zertifiziert

Die interdisziplinäre Fortbildungsveranstaltung richte sich insbesondere an Hautärzte, HNO- und Lungenfachärzte, Allgemein- und Arbeitsmediziner sowie Kinderärzte. „Die Tagung findet statt in Kooperation mit dem Ärzteverband Deutscher Allergologen (ÄDA) und der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und klinische Immunologie (DGAKI). Die Fortbildung ist von der Akademie für ärztliche Fortbildung der Ärztekammer Niedersachsen mit fünf Punkten zertifiziert.

Neurodermitis, Implantat-Allergie, personalisierte Medizin in der HNO

Die Themen im Einzelnen: Neurodermitis aktuell aus Forschung und Hautarztpraxis (9.35 Uhr, Prof. Martin Mempel, Elmshorn); Asthma bronchiale – alles anders mit der neuen Leitlinie? (10.10 Uhr, Prof. Carl-Peter Criée, EKW Göttingen); personalisierte Medizin in der Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde (10.45 Uhr, Privatdozent Dr. Adam Chaker, TU München); Implantat-Allergie (11.40 Uhr, Prof. Peter Thomas, LMU München); Tabletten, Tropfen, Spritzen: Spezifische Immuntherapie 2019 (12.15 Uhr, Prof. Timo Buhl, UMG); sowie Allergieprävention (12.50 Uhr, Prof. Gesine Hansen, MHH). Die Vortragsdauer beinhaltet fünf Minuten Diskussion.

Von Stefan Kirchhoff

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Matin Qaim wird Fellow der Amerikanischen Gesellschaft für Agrarökonomie – als erster Deutscher. Der Professor für Welternährungswirtschaft an der Uni Göttingen forscht meist in Entwicklungsländern.

11.01.2019

Der Göttinger Kinderkardiologe Dr. Martin Hulpke-Wette sieht durch den regelmäßigen Konsum von Energydrinks und Bosstern Gefahren für die Gesundheit von Jugendlichen. Im Interview erklärt er, warum.

10.01.2019

Wie gehen Angehörige, Mediziner und Pflegepersonal mit dem Wunsch eines Patienten um, nicht mehr am Leben sein zu wollen. Dieser Frage hat das Ethikkomitee der Universitätsmedizin (UMG) einen Vortragsabend gewidmet.

09.01.2019