Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Erste Schritte in die Forschung
Campus Göttingen Erste Schritte in die Forschung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:09 26.04.2017
Quelle: Wenzel (Symbolbild)
Göttingen

Sechs Teams nahmen im Wintersemester an dem FoLL-Projekt teil. Eine Gruppe von Studierenden der Sozialwissenschaften fragte danach, was die Schönheitsvorstellungen von Göttinger Studierenden der Geschlechterforschung und der Sportwissenschaften beeinflusst. Umweltfreundliche Synthesewege waren das Thema eines Teams von Chemiestudierenden, die einen Mechanismus aus dem Bereich der CH-Alkylierung untersuchte. Vier Theologiestudierende beschäftigten sich mit dem Pilgern und dem Marketing zum Reformationsjubiläum. In einem literaturwissenschaftlichen Projekt erforschten Studierende Interpretationen des Dramas „Michael Kohlhaas“ von Heinrich von Kleist. Archäologische Daten von Ausgrabungen auf Sizilien hat ein weiteres Team bearbeitet. Diese Daten sind eine wichtige Quelle, um die ländliche Besiedlung von der Prähistorie bis zum Mittelalter zu rekonstruieren. Über die Bedeutung von Pferden für Grünlandflächen forschten angehende Agrarwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler. Vorgestellt werden die Ergebnisse am Mittwoch, 3. Mai, ab 18 Uhr im Tagungshaus Alte Mensa, Wilhelmsplatz 3, 

Im FoLL-Projekt arbeiten Bachelorstudierende in zum Teil interdisziplinären Teams zusammen und werden von Lehrenden begleitet. Die Hochschuldidaktik der Universität Göttingen koordiniert FoLL und begleitet die Gruppen beratend und mit flankierenden Workshops. FoLL ist ein Teilprojekt von Göttingen Campus QPLUS und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie vom Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur gefördert.

Informationen sind im Internet unter www.uni-goettingen.de/forschendeslernen zu finden.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!