Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Rote Straße: Ausstellungen, Vorträge, Demonstration
Campus Göttingen Rote Straße: Ausstellungen, Vorträge, Demonstration
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:42 03.03.2018
Studentenwohnheim in der Roten Straße. Quelle: Hinzmann
Göttingen

Außerdem geplant sind eine Fotoausstellung zum Leben, Wohnen und zur Selbstverwaltung in der Roten Straße sowie ein Erzählcafé mit ehemaligen Bewohnern. Den Abschluss der Reihe bildet am 21. April eine Demonstration unter dem Motto „Hohe Mieten – Kaputte Häuser – Nicht mit uns!“.

Noch immer werfen die Bewohner der Wohnheime dem Studentenwerk vor, die Sanierung der Häuser zu verzögern. Die Verhandlungen lägen auf Eis, heißt es in einer Mitteilung. Ein weiterer Vorwurf der Mieter: Auch in der Frage nach der Übernahme der Kosten sei das Studentenwerk nicht gewillt, sich zu bewegen.

„Dialog zwischen den Beteiligten“

Ende 2017 beschloss der Stiftungsrat des Studentenwerks die Sanierung der Wohnheime. Stiftungsratsvorsitzende des Studentenwerkes, Uni-Präsidentin Ulrike Beisiegel, kündigte an, den Studentenwerksvorstand darin zu unterstützen, die notwendigen Schritte zur weiteren Umsetzung der Sanierung vorbereiten. Beisiegel: „Wir gehen davon aus, dass im weiteren Verfahren ein konstruktiver Dialog zwischen allen Beteiligten stattfindet, um den angestrebten Beginn der Sanierung im Jahr 2018 zu ermöglichen.“

Das Programm der Veranstaltungsreihe:

7. März: „Gentrifizierung in Göttingen“, Michael Mießner, Beginn 18 Uhr in Dabis Kaffeestube; Rote Straße 39

14. März: „Rote Straße. Ein Blick hinter die Fassade“, Fotoausstellung und Sektempfang, Beginn 18 Uhr im Holbornschen Haus, Rote Straße 34

21. März: „Geschichten von früher“, Erzählcafe über die wilden Jahre in der Roten Straße, Beginn 18.30 Uhr, Obere Maschstraße 10

12. April: „Lause bleibt! Aktivist*innen aus Kreuzberg über ihren Kampf gegen Verdrängung“, Beginn 19 Uhr, Obere Maschstraße 10

21. April, „Hohe Mieten – Kaputte Häuser- Nicht mit uns!“, Demonstration ab 14 Uhr, Obere Maschstraße 10

Von Markus Scharf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Schüler treffen Nobelpreisträger - Thomas Südhof referiert im Max-Planck-Institut

Thomas Südhof ist am Mittwoch, 7. März, um 12 Uhr im Vorlesungssaal des Max-Planck-Instituts zu Gast. In seinem Vortrag thematisiert der Nobelpreisträger die Anfänge einer molekularen Logik von neuralen Netzwerken.

03.03.2018
Göttingen Göttinger Biologen forschen an Taufliegen - Ohne Hunchback-Protein keine Blut-Hirn-Schranke

Ähnlich wie eine gute Funktionsbekleidung Wärme an den Körper lässt, Regen aber abschirmt, funktioniert die Blut-Hirn-Schranke. Eine entscheidende Rolle bei ihrer Bildung spielt das sogenannte Hunchback-Protein. Dies entdeckten Göttinger Biologen.

06.03.2018

In Deutschland haben sich im vergangenen Jahr etwas weniger Schüler für das Studium an Universitäten oder Fachhochschulen qualifiziert als 2016. Die Zahl der Studienberechtigten sei 2017 um drei Prozent auf 439 846 Menschen gesunken, teilte das Statistische Bundesamt mit.

03.03.2018