Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Affen im Hörsaal

Buch über Anekdoten aus dem Hochschulleben Affen im Hörsaal

Die Kasseler Professorin Dr. Susanne Bach hat 95 irrwitzige Uni-Geschichten aus dem deutschsprachigen Raum gesammelt und als Buch herausgegeben. Sie erzählt darin von Fassadenklettereien, aus dem Ruder gelaufene Prüfungen, Sprachschwurbeleien, einem einbrechenden Professor und einem Studenten, der seinen Namen tanzt.

Voriger Artikel
Veranstalter zufrieden mit dem Ergebnis
Nächster Artikel
Long, Oltrogge und Bleckmann erhalten Preise

"Universitäten sind nicht nur Hort von Forschung und Lehre, sondern auch Ort kuriosester Anekdoten", heißt es in einer Mitteilung der Uni Kassel.95 dieser Geschichten hat die Professorin zusammengestellt. Erlebt hat sie sie nicht alle selbst: Für den Band hatte die Anglistin 2016 einen Aufruf gestartet. Mit Erfolg: Eingereicht wurden mehr als 100 Geschichten, von Studierenden ebenso wie von Lehrenden. „Der älteste Autor ist über 90, die jüngste Anfang 20“, so Bach. „Meine Autorinnen und Autoren schreiben Universitätsgeschichten ,von unten‘, die ganz anders sind als die auf Hochglanzpapier gedruckte, offizielle Universitätsgeschichte.“

Die 95 besten Anekdoten wählte Bach aus. Sie reichen von peinlichen Erfahrungen im Hörsaal über skurrile Professoren bis hin zu „akademischem Sondermüll“. "Viele Wissenschaftler nehmen sich in diesem Buch selber auf die Schippe", so Bach.

Bach ist seit 2006 Professorin für anglistische Literaturwissenschaft an der Universität Kassel. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen unter anderem im englischen Drama, in Romanen des 19. Jahrhunderts und in Gender Studies. Vor ihrer wissenschaftlichen Karriere war sie als Journalistin tätig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Von Redakteur Nadine Eckermann

Amnesty-Protest auf dem Campus