Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
„Wir leben quasi hier“

Sommerbetrieb im Studienzentrum „Wir leben quasi hier“

Das Lern- und Studienzentrum der Universität Göttingen ist immer gut ausgebucht. Der August aber ist ein ruhiger Monat, die meisten Studierenden sind dann nicht in Göttingen. Einige Unentwegte arbeiten aber auch dann im Studienzentrum.

Lern- und Studiengebäude 51.5414942 9.9332552999999
Google Map of 51.5414942,9.9332552999999
Lern- und Studiengebäude Mehr Infos
Nächster Artikel
Was Spinnenseide kann

Dennis Winkelmann, Johann Giertz, Thorben Schröter (v.l.n.r.)

Quelle: Peter Heller

Göttingen. Das Lern- und Studienzentrum der Universität Göttingen ist immer gut ausgebucht. Der August aber ist ein ruhiger Monat, die meisten Studierenden sind dann nicht in Göttingen. Einige Unentwegte arbeiten aber auch dann im Studienzentrum.

Seit mehreren Wochen arbeitet die Marketing-Studentin Witta Kahrmann mit vier Master-Kommilitonen im Lern- und Studiengebäude der Universität Göttingen (LSG) an der Auswertung einer Umfrage und einem Bericht für ihr Studium. „Wir leben quasi hier. Mittlerweile kennen wir die Räume auswendig und wissen welche Räume gut und schlecht sind“, erzählt sie. „Mehr Platz“, „Schnelleres Internet“, „Mensa in der Nähe“ und „Zugriff zu Programmen der Uni“ sind die Gründe, warum sich die Gruppe lieber im LSG als Zuhause trifft. Trotz dieser Argumente ist im LSG seit Anfang August weniger los als sonst. „Das LSG ist das ganze Jahr über zwischen 10 und 17 Uhr fast komplett ausgebucht – außer im August und Anfang September“, berichtet Christoph Hornig, Stabsstellenleiter für Öffentlichkeitsarbeit an der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen. 2016 habe das Lern- und Studiengebäude 200000 Raumanmeldungen entgegen genommen, was einem täglichen Mittel von 575 Anmeldungen entspreche. „Im August 2017 hatten wir im LSG bislang eine durchschnittliche tägliche Auslastung von nur 40 Prozent.“ Die Erklärung für diesen Buchungseinbruch seien die Semesterferien. Viele Studenten seien zur Zeit nicht in Göttingen oder müssten für keine Klausuren mehr lernen.

c17eb210-864c-11e7-a878-74bcfc034c6f

Das Lern- und Studienzentrum der Universität Göttingen ist immer gut besucht. Der August aber ist ein ruhiger Monat, die meisten Studierenden sind nicht in Göttingen. Einige Unentwegte arbeiten aber auch jetzt im Studienzentrum. Die Nähe zur SUB und schnelles Internet gehören zu den Vorteilen des Zentrums.

Zur Bildergalerie

Doch es gibt immer Ausnahmen: Die Medizinstudenten Johannes Becker und Markus Lowes schreiben nach eigenen Angaben zur Zeit in einem Doppelzimmer im LSG an ihren Doktorarbeiten. Diese haben die Infektionsrate nach Schlaganfällen und Darmkrebs zum Thema. „Hier kann man sich besser konzentrieren und arbeitet effektiver. Zuhause ist die Ablenkung so groß“, erklärt Lowes.

Matthias Kellner, Masterstudent der Agrarwissenschaften, ist da anderer Meinung. „Ich nehme mir immer viel mehr vor als ich an einem Tag schaffen kann. Zuhause würde ich bis in die Morgenstunden vor meinem Rechner sitzen und arbeiten, hier habe ich einen festen Arbeitstag und muss um 18 Uhr aufhören, weil die Buchung für den Raum ausläuft.“

Im Einzelzimmer schräg gegenüber schreibt Sarah Assmann ein Essay für ihr Masterstudium der Mittelalter- und Renaissance-Studien. Sie sei seit Anfang der Semesterferien jeden Tag im LSG, erzählt sie. „Ich gehe morgens in die SUB und leihe mir die Bücher aus, die ich brauche. Dann komme ich hierher, um zu arbeiten. Das ist sehr praktisch.“

Zu den Auswirkungen der Studentenflaute auf das Personal meint Hornig: „In gewisser Weise reduziert sich das Personal im Moment selbst, indem jetzt viele Mitarbeiter im Urlaub sind.“ Die Personalleitung greife sonst aber nicht künstlich ein.

Gerade weil das LSG Ruhe zum Arbeiten und nicht nur Einzel-, sondern auch Gruppenräume bietet, scheint es unter Studenten sehr beliebt zu sein. Spätestens ab Oktober werden das auch die Besucherzahlen widerspiegeln.

Von Katrin Strassen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen

Spannende Ausbildungsplätze in Deiner Region warten auf Dich. Starte jetzt durch mit azubify ! mehr

Amnesty-Protest auf dem Campus