Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Dienel soll Präsidentin bleiben

Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Dienel soll Präsidentin bleiben

Der Senat der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst (HAWK) hat sich am Mittwoch für eine zweite Amtszeit der amtierenden Präsidentin Prof. Christiane Dienel ausgesprochen. Die endgültige Entscheidung trifft das Niedersächsische Wissenschaftsministerium.

Voriger Artikel
Novalis-Preis für Nachwuchswissenschaftler
Nächster Artikel
Auf den Spuren des Flugpioniers

Präsidentin Prof. Christiane Dienel.

Quelle: r

Göttingen. Dienel setzte sich gegen zwei Konkurrenten durch. Die Findungskommission hatte neben der Amtsinhaberin die Professorin für Sozialpsychiatrie an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg, Prof. Annemarie Jost, und Prof. Robert Höldrich, Professor für Audiotechnik und Akustik der Universität für Musik und darstellende Kunst in Graz, vorgeschlagen. In einer Anhörung hatten sich die drei Kandidaten nacheinander vorgestellt.

Dienel ist seit 2011 Präsidentin der HAWK. Ihre zweite Amtszeit läuft ab Januar 2017 über acht Jahre. 

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Uni Göttingen begrüßt zum #unistartgoe Studienanfänger