Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Berühmter Mathematiker wird geehrt
Campus Göttingen Berühmter Mathematiker wird geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:30 03.06.2018
Hugo Dionizy Steinhaus Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Die Laudationes am Sonnabend halten Prof. Wacław Bolesław Marzantowicz (Präsident der Polnischen Mathematischen Gesellschaft) und Prof. Volker Bach (ehemaliger Präsident der Deutschen Mathematiker-Vereinigung). Steinhaus besaß als Begründer und führender Wissenschaftler der Lemberger mathematischen Schule hohe Bedeutung für die polnische Wissenschaftsorganisation während des 20. Jahrhunderts. Seine Forschungen zur Funktionsanalysis, zu deren Grundlagen der Satz von Banach-Steinhaus gehört, und die Moser-Steinhaus-Notation zur Darstellung sehr großer Zahlen machten ihn in der Fachwelt weithin bekannt und sind zugleich ein Beispiel für die besonders innovative mathematische Forschung in den ersten Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts, teilt die Stadtverwaltung weiter mit.

Nach einem Studienjahr in Lemberg (Lwiw) und einem Semester in München studierte er fünf Jahre in Göttingen. Neben Felix Bernstein und Felix Klein beeinflusste ihn vor allem David Hilbert, bei dem er 1911 mit einer Dissertation über „Neue Anwendungen des Dirichlet’schen Prinzips“ promoviert wurde.

Enthüllt wird die Gedenktafel um 10.30 Uhr. Im Anschluss findet um 11 Uhr eine Feierstunde statt in der Aula am Wilhelmsplatz.

Von Matthias Heinzel

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Soziologisches Forschungsinstitut Göttingen - Jubiläumstagung mit brandheißen Themen

Wandel in der Arbeitswelt hat es immer gegeben, durch die Digitalisierung dreht sich das Veränderungskarussell jedoch bedeutend schneller. Was niedlich klingt, zeitigt bereits gravierende Auswirkungen, die politisch alles andere als leicht zu handhaben sind.

31.05.2018

Die Universitätsmedizin Göttingen veranstaltet am Mittwoch und Donnerstag, 13. und 14. Juni, ein Symposium mit dem Titel „E-Health-Anwendungen in der Psychotherapie: Chancen und Risiken“. Thema in der Paulinerkirche ist unter anderem: „Zukünftige Entwicklungen in der therapeutischen Interaktion“.

31.05.2018

Das südlich von Göttingen gelegene Klostergut Reinshof wird seit 1980 von der Fakultät für Agrarwissenschaften als Versuchsgut für den Bereich Nutzpflanzenwissenschaften genutzt. Jetzt hat die Universität Göttingen das Versuchswesen zum Pflanzenbau an diesem Standort neu organisiert.

02.06.2018
Anzeige