Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Entdeckung und Auswirkung von Gravitationswellen
Campus Göttingen Entdeckung und Auswirkung von Gravitationswellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:15 13.02.2018
Gravitationswellen wurden 2017 erstmals aufgezeichnet. Quelle: dpa

Der Vortrag richtet sich an Interessierte und wurde in Kooperation mit der Volkshochschule Göttingen organisiert. Die Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe „Faszinierendes Weltall“, bei welcher astrophysikalische Themen für Laien verständlich erklärt werden. Gravitationswellen wurden im Januar 2017 durch sogenannte „Laser-Interferometer“ (LIGO) erstmals aufgezeichnet. Für den Wellen-Detektor erhielten die entwickelnden Forscher 2017 den Nobelpreis für Physik. Über die Gravitationswellen, deren Entdeckung und die Auswirkungen auf die Wissenschaft referiert der Astrophysiker Dr. Andreas Müller von der Technischen Universität München. Der Eintritt kostet vier Euro. emb

Von Max Brasch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wissenschaftler am Deutschen Primatenzentrum (DPZ) in Göttingen haben herausgefunden, dass wildlebende Rotstirnmakis (Eulemur rufifrons) Artgenossen anhand von Gesichtsfarbmustern auf Fotos erkennen. Die Fähigkeit, Artgenossen zu identifizieren, sei vor allem für Weibchen entscheidend, um sicherzustellen, dass sie sich mit Männchen der gleichen Art paaren. Denn: Die richtige Partnerwahl verbessere die Überlebenschancen für den Nachwuchs, so die Forscher.

13.02.2018

Wissenschaftler der Universitäten Osnabrück, Göttingen und Lüneburg wollen die Schriften des international renommierten Erziehungswissenschaftlers Klaus Mollenhauer (1928-1998) als Gesamtausgabe herausgeben. Das etwa 5.000 Seiten umfassende Werk solle in gedruckter Fassung für den Buchhandel, in einer frei zugänglichen digitalen Ausgabe und in Form eines interaktiven Internetportals erscheinen, teilte die Uni Osnabrück am Montag mit.

13.02.2018

Die Universität Hildesheim und die in Frankfurt/Main ansässige Commerzbank-Stiftung haben den bundesweit ersten Preis für institutionelle Kulturvermittlung ausgeschrieben. Die Auszeichnung ist mit 50 000 Euro dotiert, wie die Hochschule am Montag mitteilte.

12.02.2018
Anzeige