Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Filme, Vorträge und Literatur aus Polen

Polnische Kulturtage Filme, Vorträge und Literatur aus Polen

Das Seminar für Slavische Philologie der Universität Göttingen veranstaltet vom 10. bis 22. Juni „Polnische Kulturtage“. Zum Programm rund um die Verleihung des Samuel Bogomil Linde-Literaturpreises der Städte Göttingen und Thorn gehören Filme, Lesungen, Vorträge, eine Ausstellung und ein Konzert.

Voriger Artikel
Turnen ist nicht gleich Sport
Nächster Artikel
Neues Forschungsfeld etabliert
Quelle: Vetter

Göttingen. Die Polnischen Kulturtage beginnen am Freitag, 10. Juni, um 20.30 Uhr mit dem Europa-Empfang der Deutsch-Polnischen Gesellschaft im Gemeindesaal St. Johannis, Johanniskirchhof 2. Eine Ausstellung polnischer Theater- und Literaturplakate wird am Sonntag, 12. Juni, um 12 Uhr in der Galerie Supplement, Burgstraße 37a, eröffnet. Am Montag, 13. Juni, spricht Prof. Norbert Honsza von der Universität Breslau, Träger des Kulturpreises Schlesien des Landes Niedersachsen, über „Günter Grass und Polen“. Sein Vortrag beginnt um 19 Uhr im Gemeindesaal St. Johannis.

Der Samuel Bogomil Linde-Literaturpreises wird Jan Wagner und Kazimierz Brackoniecki am Sonntag, 19. Juni, um 11 Uhr im Alten Rathaus verliehen. Brackoniecki liest am selben Tag um 16 Uhr in der Galerie Supplement. Werke von Frédéric Chopin, Karol Szymanowski, Robert Schumann und Franz Liszt sind ebenfalls am 19. Juni zu hören im Konzert um 20 Uhr im Adam-von-Trott-Saal des Tagungs- und Veranstaltungshauses Alte Mensa, Wilhelmsplatz 3. Am Montag, 20. Juni um 12 Uhr spricht Prof. Leszek Żyliński von der Universität Thorn in der Humboldtallee 19 über den aktuellen Kulturkampf in Polen. r

www.uni-goettingen.de/de/50802.html

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Uni Göttingen begrüßt zum #unistartgoe Studienanfänger