Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Förderung für Deutsch als Zweitsprache
Campus Göttingen Förderung für Deutsch als Zweitsprache
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:19 31.10.2018
Fortbildungen für Deutsch als Zweitsprache sind vor allem an Grundschulen gefragt. Quelle: dpa
Göttingen/Berlin

Sie hätten „sehr viele Anfragen für den Bereich Grundschule“, sagt Dr. Dirk Jahreis vom Netzwerk Lehrerkräftefortbildung des Kompetenzzentrums der Universität Göttingen. Er bietet eintägige Fortbildungen für Lehrkräfte mit entsprechendem Material an. Die nächste Fortbildung steht am Donnerstag, 8. November, auf dem Programm. Anmeldeschluss ist der 1. November.

Eine Fortbildung im Bereich Grundschule sei bereits gelaufen, sagt Jahreis. Gerade für diesen Bereich gebe es sehr viele Anfragen, bislang seien alle Angebote ausgebucht gewesen.

7000 Euro stellt laut Jahreis das Land für diese Fortbildungen zur Verfügung. „Wir in Südniedersachsen sind mit etwa 4000 Lehrkräften die kleinste Region“, sagt Jahreis. Auch in die anderen Regionen im Land fließt Fördergeld für Fortbildungen im Bereich Deutsch als Zweitsprache. Werde dort das Geld nicht aufgebraucht, kann es in andere Regionen weitergegeben werden.

Von Peter Krüger-Lenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Saarland liegt die Quote der in Teilzeit möglichen Studiengänge am höchsten

30.10.2018
Göttingen Universität Göttingen - Baumskulptur mit sieben Eulen

Motorsägenschnitzer steht hinten auf dem Kapuzenpullover von Martin Trauter. Er ist Angestellter der Universität und hat dort sein Hobby eingebracht: Er schnitzte eine Baumskulptur.

30.10.2018

Zum ersten „Hörsaal Slam“ sind sechs bekannte deutsche Poetry Slammer in die Uni Göttingen gekommen.

29.10.2018