Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Datenflut über die Erde soll geordnet werden
Campus Göttingen Datenflut über die Erde soll geordnet werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:34 17.07.2018
Die Erde. Quelle: dpa
Kiel

Die Daten der Forschung aus Luft, Wasser und Land sollen zusammengeführt werden, um sie effektiver nutzen zu können. Beteiligt sind acht Forschungszentren der Helmholtz-Gemeinschaft aus verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen.

Das Erdsystem sei „so komplex, dass niemand alleine es verstehen kann“, sagte der Geologe Prof. Jens Greinert, Projektkoordinator vom Geomar. „Wenn wir aber das, was wir schon wissen, cleverer zusammenführen, dann können wir Zusammenhänge besser verstehen und interpretieren.“ Vorhandene Datenbanken und Archive müssten daher miteinander verbunden werden. Derzeit fehle noch die Fähigkeit, schnell wachsende Daten zu verarbeiten, sie visuell umzusetzen oder mittels künstlicher Intelligenz zu erkunden. Dafür müssten Algorithmen entwickelt werden.

Zahlreiche Partner

Projektpartner sind das Alfred-Wegener-Institut Helmholtz-Zentrum für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven, das Forschungszentrum Jülich, das Geomar Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, das Helmholtz-Zentrum Potsdam Deutsches GeoForschungsZentrum, das Helmholtz-Zentrum Geesthacht, das Karlsruhe Institut für Technologie und das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung.

Von epd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Fotografien der Studenten David Elgnowski und Felix Heller zeigen Frauen in Göttingen bei ihrer alltäglichen Arbeit. Im Café Central auf dem Uni-Campus ist ihre Ausstellung eröffnet worden.

17.07.2018

Studieren mit Kind ist nicht immer einfach. Mehr Flexibilität im Umgang mit Studierenden mit Kind fordert deshalb der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Universität Göttingen.

17.07.2018

Von April bis Mitte Juli hat Irene Alonso Toucido in Göttingen studiert. Gemeinsam mit ihrer Kommilitonin Martina Adinolfi hat sie in dieser Zeit das Projekt „Co Garden“ übernommen.

16.07.2018