Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Kirchen, Klöster, Stifte im mittelalterlichen Europa
Campus Göttingen Kirchen, Klöster, Stifte im mittelalterlichen Europa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:14 11.03.2018
Historiker: Enno Bünz, Professor an der Universität Leipzig. Quelle: r
Anzeige
Göttingen

Das mittelalterliche Europa, seine Klöster und Stifte sind Thema einer Germania Sacra-Tagung in Göttingen. Auf dem Programm steht auch ein Vortrag von Historiker Enno Bünz. Der Professor ist Inhaber des Lehrstuhls für Sächsische Landesgeschichte an der Universität Leipzig. Sein Vortrag „Kanoniker im mittelalterlichen Europa“ beginnt am Freitag, 23. Februar, um 18.30 Uhr im Historischen Gebäude der Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen, Papendiek 8. Germania Sacra (Geheiligtes Germanien) ist ein Projekt zur Erforschung der deutschen Kirchengeschichte der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen.

Von Angela Brünjes

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Duales Studium „Soziale Arbeit“ - Studiengang an der Berufsakademie beginnt

An der Berufsakademie Göttingen beginnt im August der duale Bachelor-Studiengang „Soziale Arbeit“. Die Absolventen erhalten nach drei Jahren Studium außer dem Bachelor-Titel auch die staatliche Anerkennung zum Sozialarbeiter.

11.03.2018

Der plötzliche Herztod zählt zu den häufigsten Todesursachen weltweit. Verursacht wird er durch Kammerflimmern. Ein Fortscherteam mit Göttinger Beteiligung hat ein neues bildgebendes Verfahren entwickelt, das die dynamischen Vorgänge im flimmernden Herzmuskel sichtbar macht.

11.03.2018
Göttingen Hilfe bei „Aufschieberitis“ - Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten

Die Universität Göttingen beteiligt sich zum achten Mal am bundes- und weltweiten Schreib-Event „Lange Nacht der (aufgeschobenen) Hausarbeiten“. Das Internationale Schreibzentrum ist am 1. März von 18 Uhr bis Mitternacht geöffnet, wie die Hochschule mitteilte.

11.03.2018
Anzeige