Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger Publikationen auf der Shortlist
Campus Göttingen Göttinger Publikationen auf der Shortlist
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:56 20.09.2017
Göttinger Tageblatt Quelle: GT
Göttingen

Unter den zehn Finalisten finden sich die Werke „Reporter-Streifzüge. Metropolitane Nachrichtenkultur und Wahrnehmung der Welt 1870-1918“ von Michael Homberg, erschienen bei Vandenhoek & Ruprecht, „Die Erfindung von „1968“. Der studentische Protest im bundesdeutschen Fernsehen 1977-1998“ von Martin Stallmann, erschienen im Wallstein-Verlag, und „Selbst ist der Mann. Do-it-yourself und Heimwerken in der Bundesrepublik Deutschland“ von Jonathan Voges, ebenfalls bei Wallstein erschienen. Die Titelte auf der Shortlist würden nicht nur durch ihre besonders hohe wissenschaftliche Qualität überzeugen, sondern auch dadurch, dass sie gut lesbar und einem breiten Publikum verständlich sind.

Der Opus Primum wird zum siebten Mal vergeben. Die Preisverleihung ist gemeinsam mit der Vergabe des NDR Kultur Sachbuchpreises am Mittwoch, 22. November, ab 19 Uhr während einer Abendveranstaltung in Schloss Herrenhausen geplant.

Von Peter Krüger-Lenz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Sie fallen Betrachtern nicht weiter auf, ohne sie ist aber keine Ausstellung denkbar: die Ständer zur Präsentation von Exponaten. Nicole Zornhagen fertigt sie für die Ethnologische Sammlung Göttingen an. Ihren Arbeitsbereich stellt das Tageblatt in der Reihe Campus-Ansichten (Folge 66) vor.

20.09.2017
Göttingen „science & arts“ beim Literaturherbst - Böll, Luther, die RAF und faszinierende Wolken

Die Universität Göttingen ist auch in diesem Jahr mit vier Veranstaltungen in der Reihe „science & arts“ beim Göttinger Literaturherbst vertreten. Die Reihe betrachtet Kunst und Wissenschaft aus verschiedenen Blickwinkeln. Heinrich Böll, Martin Luther, die RAF und die Poesie des Himmels sind die Themen.

19.09.2017

Europa braucht einen Schub, der nicht der Idee des „Mehr Europa“ um jeden Preis folgt. Mit dieser Kernbotschaft hat am Montagabend Thomas Schmid die 13. Göttinger Akademiewoche eröffnet. Bis Donnerstag folgen drei weitere Vorträge zum Thema „Zeit für ein neues Europa?“

18.09.2017