Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Göttinger und Mainzer Akademien der Wissenschaft entwickeln 3D-Rundgang
Campus Göttingen Göttinger und Mainzer Akademien der Wissenschaft entwickeln 3D-Rundgang
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:38 14.05.2015
Kirche St. Michaelis in Hildesheim. Quelle: dpa
Anzeige
Göttingen

Interaktive Elemente erlauben die Übergänge zwischen den einzelnen Standorten und bieten die Möglichkeit, weiterführende Text- und Audioinformationen zu den Inschriften sowie der Architektur und der Ausstattung der Kirche abzurufen.
Im Rahmen der Sonderausstellung „Hildesheim im Mittelalter – Die Wurzeln der Rose“ wird dieser virtuelle Rundgang erstmals öffentlich präsentiert. Hier ergänzt er nicht nur die archäologischen Funde und kostbaren Originalexponate. Er erlaubt dem Besucher darüber hinaus völlig neue Einblicke in die Architektur und Ausstattung der Unesco-Welterbekirche St. Michaelis, in ihre Geschichte und Bedeutung für Bistum und Stadt Hildesheim.

Das Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim stellt am Donnerstag, 21. Mai, um 11 Uhr, den 3D-Rundgang in der Ausstellung „im Echtbetrieb“ vor. Neben Museumsdirektorin Prof. Regine Schulz und den Ausstellungskuratoren Dr. Markus Blaich und Dr. Ulrich Knufinke werden Dr. Angelika Schade, Generalsekretärin, und Dr. Christine Wulf (wissenschaftliche Konzeption) von der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen sowie Anna Neovesky von der Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz für Fragen zur Verfügung stehen. eb

Nach der Freischaltung des 3D-Rundgangs am 21. Mai können sich Interessierte auf den Weg machen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige