Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Gottesdienst in Göttingen soll an „Körperspender“ erinnern
Campus Göttingen Gottesdienst in Göttingen soll an „Körperspender“ erinnern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:00 08.11.2018
Körperspender sind Menschen, die ihren Körper nach dem Tod der Anatomie zur Verfügung stellen. Quelle: dpa
Göttingen

Die Veranstaltung, zu der auch Abteilungen der Universitätsmedizin einladen, beginnt um 11 Uhr in der Universitätskirche St. Nikolai, wie die Gemeinden mitteilten.

Körperspender sind Menschen, die ihren Körper nach dem Tod der Anatomie zur Verfügung stellen. Sie leisten so einen Beitrag zur Ausbildung von Ärztinnen und Ärzten. Die Studierenden können an den Körpern beispielsweise Operationshandgriffe üben. Nach dem Gottesdienst werden die Urnen mit der Asche der Verstorbenen beigesetzt.

Von epd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dr. Alexander Breder hat einen Starting Grant des Europäischen Forschungsrats (ERC) erhalten. Breder beschäftigt sich mit chemischer Synthese. Seine Forschung ist für die Arzneimittelherstellung von Bedeutung.

08.11.2018

Mit der Reihe „Saturday Morning Science“ der Universität Göttingen sollen Schüler und andere Interessierte einen Einblick in die Forschung und das Studium bekommen.

08.11.2018

Das Centre for Global Migration Studies (CeMig) am Göttingen Campus hat zur Erforschung von Fluchtursachen eine Reihe von Vorträgen im Wintersemester konzipiert.

08.11.2018