Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Heizungsfreie Zeit beginnt
Campus Göttingen Heizungsfreie Zeit beginnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:29 22.12.2009
Öffnet auch während der „Kohleferien“: Neue Staats- und Universitätsbibliothek am Platz der Göttinger Sieben. Quelle: Hinzmann
Anzeige

Die Freizeit muss durch Vor- oder Nacharbeit außerhalb der „Kohleferien“ erreicht werden. Seit 2007 gibt es die „Betriebsruhe zu Energiesparzwecken“. Nach Angaben des Gebäudemanagements zeigte schon die erste General-Abschaltung, dass die Maßnahme wiederholt wird. Allerdings kürzer als im ersten Jahr: Nur zwischen Weihnachten und dem ersten Werktag im Januar wird abgeschaltet. Für die verordnete Arbeitspause hat sich der Begriff „Kohleferien“ eingebürgert, auch wenn das Heizmittel wohl kaum noch in Uni-Gebäuden verwendet wird.

„Aufgrund der Abschaltung von Strom und Heizung in den Ferien halten es die Besetzer des Verfügungsgebäudes derzeit für technisch nicht möglich, die Besetzung aufrecht zu erhalten“, teilte die Gruppe mit, die seit sechs Wochen Räume besetzt hielt. Während der vorlesungsfreien Zeit solle es Protestaktionen in der Göttinger Innenstadt geben, „im größeren Rahmen werden die Proteste aber erst mit Ende der Winterferien fortgesetzt“, heißt es in der Erklärung.

Zu den Gebäuden, die durchgehend geheizt werden zählt das Hauptgebäude der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek (SUB) am Platz der Göttinger Sieben. Die Bibliothek ist vom 27. bis 30. Dezember und vom 2. bis 3. Januar von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Das Gebäude am Papendiek öffnet vom 28. bis 30. Dezember von 10 bis 16 Uhr. Die Bereichsbibliothek Medizin ändert die Öffnungszeiten. Geschlossen sind die Bereichsbibliotheken Chemie, Forst, Physik sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften.

jes

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Eine neue Station eigens für Psychokardiologie und internistische Psychosomatik wurde vor kurzem am Herzzentrum der Universitätsmedizin Göttingen eröffnet. Göttingen verfügt damit als eine der ersten Universitätskliniken in Deutschland über ein stationäres Angebot für Patienten mit psychokardiologischen Erkrankungen. Prof. Christoph Herrmann-Lingen, Direktor der Abteilung Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am Uniklinikum, leitet die neue Station.

21.12.2009
Göttingen Antrittsvorlesung Deinert - Der Lehrmeinung gerne widersprechen

Seit August 2008 ist Prof. Olaf Deinert an der Juristischen Fakultät der Georgia Augusta tätig. Dort ist er Mitdirektor des Instituts für Arbeitsrecht. Passend dazu war das Thema seiner Antrittsvorlesung am Freitag in der Aula der Universität am Wilhelmsplatz gewählt: „Gibt es noch etwas Neues zum ,Streikparagraphen‘? – Arbeitskampf zwischen Arbeitsrecht und Sozialrecht.“

20.12.2009

Am Montag dieser Woche (14. Dezember) waren 3700 Nutzer in der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek (SUB) am Platz der Göttinger Sieben. Bis zu 6000 Menschen können es an Tagen zu Prüfungszeiten werden. Ruhe, für Bibliotheken charakteristisch, ist dann in dem hellen und offen konzipierten Gebäude an wenigen Arbeitsplätzen.

28.07.2014
Anzeige