Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Humboldt-Preisträger forscht in Göttingen
Campus Göttingen Humboldt-Preisträger forscht in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:12 13.04.2018
Prof. Timothy Zwier erhielt den Forschungspreis der Alexander von Humboldt-Stiftung für sein Lebenswerk. Quelle: r
Göttingen

Der Physikochemiker Zwier von der Purdue University im US-Bundesstaat Indiana hat den mit 60000 Euro dotierten Forschungspreis der Alexander von Humboldt-Stiftung für sein Lebenswerk bekommen. Damit verbunden sind Forschungsaufenthalte an Partnerinstitutionen nach Wahl des Preisträgers. Für Zwier ist die Universität Göttingen Hauptgastgeber. Er forscht noch bis Ende April in der Arbeitsgruppe von Prof. Martin Suhm.

Zwier ist für seine hochselektiven Gasphasenuntersuchungen zur Form und Funktion von Molekülen mittels ultraschneller Kühlung und maßgeschneiderter Laserstrahlung bekannt. „Seine innovativen Werkzeuge haben beispiellos detaillierte Einblicke in die Energielandschaft und Dynamik von wichtigen Modellsystemen aus den Lebenswissenschaften, der Astrochemie und der Verbrennungsforschung ermöglicht“, erläutert Suhm. Zwier spricht am Donnerstag, 19. April, zum Thema „Single-Conformation Spectroscopy from the Microwave to the Ultraviolet“. Beginn ist um 17.15 Uhr in der Fakultät für Chemie, Tammannstraße 4.

Humboldt-Stipendiat Wu untersucht Metallkomplexverbindungen

Darüber hinaus forscht seit Anfang des Jahres Dr. Jianfeng Wu von der Chinese Academy of Sciences an der Fakultät.

Humboldt-Stipendiat Dr. Jianfeng Wu arbeitet am Institut für Anorganische Chemie. Quelle: r

Mit einem zweijährigen Stipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung ist er in der Arbeitsgruppe von Prof. Franc Meyer am Institut für Anorganische Chemie zu Gast. Er arbeitet in Göttingen an der Synthese und Untersuchung supramolekularer Metallkomplex-Verbindungen mit maßgeschneiderten Eigenschaften. chb

Von Christiane Böhm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das „March for Science Team“ tritt in Göttingen auf. Am Freitag, 13. April, beginnt der Science Slam in der Fakultät für Physik um 20 Uhr. Der Slam mit fünf Teilnehmern ist Vorprogramm zum Science March am Sonnabend, 14. April, in Göttingen.

13.04.2018

Die Orientierungsphase der Fakultäten der Uni Göttingen soll die Erstis in das Unileben einführen und sie mit der Stadt und ihren Kommilitonen bekanntmachen. Den Abschluss der O-Phase der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät bildet die ZHG-Party am Freitag, 13. April.

12.04.2018
Göttingen Göttinger Forscher - Kampf gegen den Hunger

Um Fortschritte beim Kampf gegen den Hunger einschätzen und erzielen zu können, muss das Ausmaß des Hungers gemessen werden. Forscher der Universität Göttingen haben eine Methode vorgeschlagen, die verschiedene Formen des Hungers und daraus resultierende gesundheitliche Folgen berücksichtigt.

12.04.2018