Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Anmelden zum Dinner-Hopping
Campus Göttingen Anmelden zum Dinner-Hopping
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 01.04.2018
Dinner-Hopping: Überraschung auf dem Teller. Quelle: Christoph Mischke
Anzeige
Göttingen

Dinner Hopping in Göttingen: Wer gerne einmal über seinen eignen Tellerrand hinaus auf den andere Leute blicken möchte, kann sich anmelden: Menschen kennenlernen und Freude am Kochen inklusive. Beim Dinner-Hopping gibt es Gelegenheit, bei einem Drei-Gänge-Menü zwölf bis 13 neue Leute kennenzulernen. Das Prinzip: Einmal kocht man mit einem Kochpartner selbst und zweimal wird man bekocht. Von wem? Das entscheidet der Zufall. Jeder Gang wird in einer anderen Wohnung serviert – eine kulinarische Erlebnisreise durch drei Wohnungen Göttingens. Anmeldestart ist am Dienstag, 3. April, Anmeldeschluss ist Freitag, 13.April. Das Dinner Hopping findet am Dienstag, 17. April, statt. Um 18. Uhr wird die Vorspeise, um 19.30 Uhr das Hauptgericht und um 21.30 Uhr die Nachspeise serviert. Um 23.Uhr beginnt die After Party. Um beim Dinner Hopping mitmachen zu können, kann man sich an folgenden Standorten: Z-Mensa, ZHG, Klinikum und Nordmensa anmelden. Anmeldungen sind einzeln oder als Team möglich. Das Formular finden Sie hier zum Download.

Von bib

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Nasa-Mission Insight - Göttinger Forscher beteiligt

In etwa fünf Wochen startet die NASA-Mission InSight zum roten Planeten. Mit an Bord: ein Instrument, an dem das Göttinger Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung (MPS) mitgebaut hat. Bei der Mission sollen der innere Aufbau des Mars und seine Entstehung enträtselt werden.

30.03.2018
Göttingen Führung durch die alte Uni-Bibliothek - Bücher aus vier Jahrhunderten

Der historische Heyne-Saal ist für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Die Universität bietet aber Führungen an.

30.03.2018

Die Zentrale Einrichtung für Sprachen und Schlüsselqualifikationen (ZESS) der Universität Göttingen reduziert ab dem kommenden Sommersemester seine Kurse um etwa zehn Prozent, wie die ZESS mitteilt. Das kritisiert der AStA und spricht von einer „Doppelmoral der Universität“.

29.03.2018
Anzeige