Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Jeder fünfte Deutsche ist tätowiert
Campus Göttingen Jeder fünfte Deutsche ist tätowiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 24.09.2017
Angesagter Körperschmuck: Tätowierungen. Quelle: Dpa
Anzeige
Leipzig

„Und es werden mehr. Die Lust an der Körpermodifikation nimmt vor allem bei Frauen und älteren Menschen zu“, teilte die Universität mit. Rund die Hälfte aller Frauen zwischen 25 und 34 Jahren sei tätowiert - 19 Prozent mehr als 2009. In der Gruppe der 35- bis 44-Jährigen liege der Anstieg bei 15 Prozent. Auch Piercings blieben vorrangig Frauensache. Rund ein Drittel der Frauen und 14,4 Prozent der Männer zwischen 14 und 34 Jahren seien gepierct.

„Früher gehörten Tattoos und Piercings in die Schmuddelecke. Seemänner und Prostituierte waren tätowiert. Heute gelten Menschen mit Körpermodifikationen als aufgeweckte, interessierte Menschen, die sich zu einer sozialen Gruppe bekennen“, sagt Elmar Brähler, emeritierter Professor für Psychologie an der Uni Leipzig. Für die Studie wurden im Herbst 2016 bundesweit 2510 Personen im Alter zwischen 14 und 94 Jahren befragt. Dabei wurde auch deutlich, dass Frauen wie Männer immer häufiger ihre Körperhaare entfernen.

„Körper sollen heute möglichst jugendlich aussehen“, erklärte die an der Studie beteiligte Psychologin Ada Borkenhagen. Aber auch der normative Druck spiele eine Rolle. Wenn sich der Großteil der eigenen sozialen Gruppe pierce, tätowiere oder rasiere, dann sei es schwerer, es nicht zu tun. „Die soziale Herkunft ist ebenfalls von Bedeutung. So haben Personen, die ein Tattoo tragen, häufiger einen geringeren Bildungsabschluss als Menschen ohne eine Tätowierung“, hieß es.

Von dpa

Göttingen Summerschool an der Universität - Schulsysteme im Vergleich

Welche Schulsysteme gibt es im internationalen Vergleich? Warum ist interkulturelle Kompetenz für Lehrkräfte wichtig? Was bringt mir ein Auslandsaufenthalt für meinen Beruf? Diese und weitere Fragen stehen im Mittelpunkt der ersten Göttinger Summer School für Lehramtsstudierende am 28. und 29. September.

23.09.2017
Göttingen Seit 60 Jahren gibt es Supermärkte - 2000 Quadratmeter hatte der erste Supermarkt

Im September 1957 eröffnete in Köln der erste Supermarkt Deutschlands. Sechs Jahrzehnte später steht das Geschäftsmodell vor Problemen. Um gegen das Internet und die Discounter bestehen zu können, müssen sich die Betreiber neu erfinden.

23.09.2017
Göttingen Berufsakademie Göttingen - Dualer Studiengang Soziale Arbeit

Die Berufsakademie Göttingen will mit ihrem dualen Studiengang Soziale Arbeit mehr Sozialarbeiter ausbilden. 16 Einrichtungen, Vereine und Institutionen aus Südniedersachsen, beteiligen sich an dem Angebot, das in dieser Woche mit 26 Studenten im ersten Semester startete.

26.09.2017
Anzeige