Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Kooperation mit Versuchsanstalt

Engere strategische Zusammenarbeit in Forschung, Lehre und Anwendung geplant Kooperation mit Versuchsanstalt

Die Universität Göttingen baut ihre Zusammenarbeit mit der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt (NW-FVA) in Göttingen weiter aus. Eine engere Kooperation ist in der Forschung, Lehre und der Anwendung von Forschungsergebnissen geplant, teilte die Hochschule mit.

Voriger Artikel
Eiweißquellen in die Fütterung integrieren
Nächster Artikel
Linke Gruppen bei Göttinger StuPa-Wahlen vorn

Eine engere Kooperation ist in der Forschung, Lehre und der Anwendung von Forschungsergebnissen geplant.

Quelle: dpa (Symbolbild)

Göttingen. Darüber hinaus wird die NW-FVA assoziierter Partner des Göttingen Campus. Universitätspräsidentin Prof. Ulrike Beisiegel und der Direktor der NW-FVA, Prof. Hermann Spellmann, haben eine entsprechende Rahmenvereinbarung unterzeichnet.

„Die Rahmenvereinbarung gibt uns die Möglichkeit, unsere bestehende Kooperation mit der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt im Bereich der Forstwissenschaften zu vertiefen und auf benachbarte und verwandte Disziplinen, die sich ebenfalls mit Themen der Landnutzung beschäftigen, zu erweitern“, so Universitätspräsidentin Beisiegel.

Direktor Spellmann erklärte: „Die Herausforderungen der Zukunft, wie der Klimawandel, die Globalisierung der Märkte und die gestiegenen Ansprüche der Gesellschaft an den Wald, werfen immer komplexere Fragestellungen auf, die in zunehmendem Maße interdisziplinäre und sektorenübergreifende Lösungen erfordern. Dabei ergänzen sich die Forschung der Universität und die angewandte Forschung der NW-FVA in idealer Weise.“

Ziele der Kooperationsvereinbarung sind unter anderem gemeinsame Projekte in Forschung und Lehre, die Anwendung von Forschungsergebnissen auf dem Gebiet der Forstwissenschaften und benachbarter Disziplinen, die Ergänzung der Lehre an der Universität durch die NW-FVA sowie die Zusammenarbeit bei Veranstaltungen und dem Wissenstransfer. Studierende der Universität Göttingen haben die Möglichkeit, mit Praktika sowie Studien- und Prüfungsarbeiten in die Forschung und Entwicklung an der NW-FVA mit einbezogen zu werden. pug

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Göttinger Alzheimer-Zentrum