Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Kultur-Stühle für die Hörsäle der Uni Göttingen

Aktion von Studierenden Kultur-Stühle für die Hörsäle der Uni Göttingen

 "Kulturelle Vielfalt hat hier einen Platz" heißt das Motto einer Aktion an der Universität Göttingen, die am Freitag, 29. Januar, fortgesetzt wird. Studenten, Gasthörer und Absolventen können dann Stühle in den Hörsälen des Zentralen Hörsaalgebäudes farblich gestalten.

Voriger Artikel
Einblick in das Göttinger Orthobionik-Studium
Nächster Artikel
Nobelpreisträger Moser über das GPS im Gehirn

Zwei Plätze pro Hörsaal werden bunt.

Quelle: EF

Göttingen. Die Motive sollen Zeichen sein für kulturelle Vielfalt an der Hochschule und ein Zeichen der Freundschaft sein. Die Aktion "Kultur-Stühle" wird von den studentischen Gruppen Conn-Action und Unicef unterstützt.

In den Hörsälen 101 bis 105 sind fertige "Seats of Friendship" zu besichtigen. Am Freitag und Sonnabend sind in der Zeit von 14.30 bis 17.30 Uhr die Hörsäle 004 bis 007 an der Reihe. Pro Raum werden zwei Sitzplätze mit Motiven versehen.

"Das ist eine tolle Gelegenheit, sich an der Uni zu verewigen", sagt Carola Kühler. Die Aktionskünstlerin ist beratend beteiligt und nach ihren Informationen "gibte es so eine Aktion bisher an keiner anderen Uni." Weitere Termine im Zentralen Hörsaalgebäude der Universität Göttingen, Platz der Göttinger Sieben 5, sind freitags und sonnabends am 5. und 6. sowie am 26. und 27. Februar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Uni Göttingen begrüßt zum #unistartgoe Studienanfänger