Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Lichtenbergs physikalische Instrumente

Ausstellung in der Paulinerkirche Lichtenbergs physikalische Instrumente

Zum 275. Geburtstag von Georg Christoph Lichtenberg wird in der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB) die  Ausstellung „DingeDenkenLichtenberg“ gezeigt. Vom 1. Juli bis 3. Oktober ist sie in der Paulinerkirche, Papendiek 14, zu sehen.

Voriger Artikel
Verlängerung für Bührmann und Diederichsen
Nächster Artikel
Tete Böttger über das Lichtenberg-Denkmal
Quelle: Heller

Göttingen. Die Ausstellung DingeDenkenLichtenberg bringt Lichtenbergs erhaltene physikalische Instrumente vor allem aus dem „Physicalischen Cabinet“ der Fakultät für Physik und seinen schriftlichen Nachlass, seine Ideen und Praktiken miteinander in Dialog. Die Ausstellung „DingeDenkenLichtenberg“ ist vom 1. Juli bis 3. Oktober 2017 dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Regelmäßige Führungen werden sonnabends und sonntags angeboten und beginnen um jeweils 11 Uhr.

DingeDenkenLichtenberg entstand in enger Kooperation mit der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, der Historischen Sammlung des I. Physikalischen Instituts, der Lichtenberg-Gesellschaft sowie der Zentralen Kustodie der Universität Göttingen. Die Ausstellung wirft einen Blick voraus auf das zukünftige Forum Wissen. Eröffnet wird die Ausstellung am Freitag, 30. Juni, um 18 Uhr im Historischen Gebäude der SUB Göttingen, Papendiek 14, 37073 Göttingen. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Amnesty-Protest auf dem Campus