Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen HRK-Präsident Hippler nimmt an Göttinger Protestaktion teil
Campus Göttingen HRK-Präsident Hippler nimmt an Göttinger Protestaktion teil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:41 13.04.2018
Horst Hippler, Präsident der Hochschulrektorenkonferenz der Bundesrepublik, nimmt am March for Science am 14. April in Göttingen teil. Quelle: dpa
Göttingen

Der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Horst Hippler, den March for Science. Am Sonnabend, 14. April, nimmt er an der Protestaktion für die Freiheit der Wissenschaft in Göttingen teil. „Als Wissenschaftler und als Repräsentant der Hochschulen beteilige ich mich mit großer Überzeugung. Den Organisatorinnen und Organisatoren dieser wirklichen Basisbewegung gilt mein Respekt und mein Dank für ihr Engagement“, sagte Physikprofessor Hippler.

Weltweit gehen am Sonnabend Menschen auf die Straße, um in rund 200 Städten beim „March for Science“ für die Freiheit der Wissenschaft und gegen Populismus zu demonstrieren. In Göttingen beginnt der „March for Science“ um 10 Uhr am Gänseliesel in der Innenstadt. Der Demozug für die Freiheit der Wissenschaft startet gegen 11 Uhr zum Platz der Göttinger Sieben. Dort sind Reden geplant von Hippler sowie von Ulf Diederichsen, Vizepräsident für Forschung der Universität Göttingen, Stefan Treue, Direktor des Deutschen Primatenzentrums Göttingen, und Marie Luisa Allemeyer, Direktorin der Zentralen Kustodie der Universität Göttingen.

Weitere Beiträge zum Thema: http://www.goettinger-tageblatt.de/Campus/Goettingen/Science-Slam-zum-zweiten-March-for-Science-in-Goettingen,

http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Der-Norden/Goettingen-demonstriert-fuer-freie-Wissenschaft

Von Angela Brünjes

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ethische Fragen, die sogenannte Demenzdörfer aufwerfen, untersucht der Göttinger Privatdozent Mark Schweda in einem 2017 angelaufenen Forschungsprojekt. Bei den „Dörfern“ handelt es sich um geschlossene Einrichtungen für Demenzkranke mit Supermarkt, Restaurant und Kino.

16.04.2018

Mit dem Humboldt-Preisträger Prof. Timothy Zwier und dem Humboldt-Stipendiaten Dr. Jianfeng Wu forschen derzeit zwei hochkarätige internationale Gäste an der Fakultät für Chemie der Universität Göttingen. Zwier hält am Donnerstag,19. April, einen Vortrag.

13.04.2018

Das „March for Science Team“ tritt in Göttingen auf. Am Freitag, 13. April, beginnt der Science Slam in der Fakultät für Physik um 20 Uhr. Der Slam mit fünf Teilnehmern ist Vorprogramm zum Science March am Sonnabend, 14. April, in Göttingen.

13.04.2018