Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Raumsuche per App

Uni Göttingen Raumsuche per App

Raumsuche mobil: Der Lageplan der Universität Göttingen ist jetzt auch als Android-App erhältlich. Die kostenfreie Anwendung bietet allen Studierenden, Beschäftigten und Gästen der Universität die Möglichkeit, nach Gebäuden, Räumen und wichtigen Servicestellen zu suchen, teilte die Universität mit.

Voriger Artikel
Stimulierung für den Trigeminus
Nächster Artikel
Rosetta soll landen

Die App „Lageplan“ soll das Finden von Räumen auf dem Campus erleichtern.

Quelle: Screenshot

Göttingen. Wie in der Online-Version des Lageplans lassen sich nach Angaben der Hochschule auch mobil verschiedene Informationssymbole aktivieren. Mit der Funktion „Barrierefreiheit“ erhält man zum Beispiel einen Überblick über Fahrstühle, Fahrstuhlausstattung sowie über Türbreiten und behindertengerechte Toiletten. Der Button „Familienfreundliche Infrastruktur“ zeigt Wickelplätze und Spielzimmer auf dem Campus. „Seminarräume und Hörsäle sind mit dem Belegungskalender verbunden, so dass man die tagesaktuellen Veranstaltungen auf einen Blick einsehen kann“, sagt Franziska Peukert vom Projekt Göttingen Campus-Q-Plus, über das die Entwicklung der App finanziert wurde.

„Die App ist eine tolle Ergänzung zu unserem digitalen Lageplan und wird allen Nutzern eine große Hilfe bei der Orientierung vor Ort sein“, so Peukert. Die Anwendung setzt einen prämierten Vorschlag aus dem Ideenwettbewerb für Studierende um, in dem ein „mobiler Hörsaalfinder“ für den Göttinger Campus gefordert wurde. Sie ist eine Weiterentwicklung des digitalen Lageplans. Beide Anwendungen sind Teil des Projekts „GRAS_Geo (Gebäude- und Raumauskunftssystem der Georg-August-Universität Göttingen)“, das in der Abteilung Kartographie, GIS und Fernerkundung am Geographischen Institut der Universität entstand. r

Die App ist unter diesem Link zu finden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Uni Göttingen begrüßt zum #unistartgoe Studienanfänger