Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Neue Krippe für 30 Kinder

StudentenwerkKrippe in Villa am Campus Neue Krippe für 30 Kinder

Das Studentenwerk Göttingen hat nach sechsmonatiger Sanierungszeit in einem seiner Gebäude eine Kinderkrippe eingerichtet. Die sechste Betreuungseinrichtung bietet Platz für 30 Kinder im Alter von von neun Monaten bis zu drei Jahren.

Voriger Artikel
Neue Skorpionfliegen
Nächster Artikel
Zurück zum Semesterapparat

In einem Spielzimmer der Kinderkrippe Goßlerstraße des Studentenwerks: Heike Lorey, Leiterin der Abteilung Kindertagesstätten.

Quelle: JES

Göttingen. Raupen und Schmetterlinge sind im Haus Goßlerstraße 15 unterwegs. So sind die beiden Gruppen benannt, von der jede 15 Kinder hat. Sieben pädagogische Fachkräfte betreuen die Kinder. Für jede Gruppe stehen ein Gruppen-, ein Schlaf- und ein Waschraum zur Verfügung. Und für alle Kinder gibt es einen Spiel- und Bewegungsraum.

Die gelb gestrichene Villa ist vom Keller bis zum Dach saniert worden. "Die Gesamtkosten der Sanierung belaufen sich auf rund 700000 Euro", sagte Prof. Jörg Magull bei der Eröffnung am Sonnabend. 360000 Euro kamen aus Bundes- und Landesmitteln. Nach Angaben des geschäftsführenden Vorstandsmitglieds des Studentenwerks waren 20 Gewerke an den Baumaßnahmen beteiligt. Einige von ihnen lieferten spezielle Anfertigungen wie die für Spiel- und Hochbetten.

Das Haus sei für die Kinder sehr freundlich gestaltet worden, meinte Heike Lorey. Die Abteilungsleiterin Kindertagesstätten des Studentenwerks: "Ein urgemütliches Haus für Kinder, in dem sich der Charme einer alten Villa mit modernen Anforderungen der Kinderbetreuung perfekt verbindet." Und das Gebäude aus dem Jahr 1910 verfügt über einen großen Garten, der bereits Spielgeräte zu bieten hat aus der Zeit, als in dem Haus ältere Kinder betreut wurden. Einige sollen ausgetauscht werden gegen für die kleinen Kinder altersgerechte Spielgeräte.

Zwei Kitas und vier Krippen

Das Studentenwerk Göttingen hat sechs Betreuungseinrichtungen für mehr als 270 Kinder. Die Kindertagesstätten sind auf dem Nordcampus und in Weende. Die vier Krippen für Kleinkinder haben ihre Räume am Kreuzbergring und an der Goßlerstraße in Campusnähe, in der Innenstadt an der Geiststraße und am Studentendorf. Für 218 Kinder warten Eltern derzeit auf einen Platz, teilte das Studentenwerk mit. www.studentenwerk-Goettingen.de/kinderbetreuung.html

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Uni Göttingen begrüßt zum #unistartgoe Studienanfänger