Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Niedersachsens hochgeschätztes Wappentier

Begleitheft zur Ausstellung Niedersachsens hochgeschätztes Wappentier

Pferde spielen im agrarisch geprägten Niedersachsen eine besondere Rolle. Nicht zuletzt im Wappentier, dem Niedersachsen-Ross, kommt dies zum Ausdruck.

Doch auch in der niedersächsischen Alltagswelt erfährt das Pferd eine besondere Wertschätzung. Nach Nordrhein-Westfalen weist das Land inzwischen wieder den höchsten Pferdebestand der Bundesrepublik auf: Nicht weniger als 170 000 Pferde werden hier gehalten, 45 000 Menschen haben beruflich mit den Tieren zu tun.

Diesem Thema widmet sich ein Sonderheft der Zeitschrift „Kulturen“ im Göttinger Schmerse Media Verlag. Vorgestellt werden Menschen, deren Leben und Arbeit durch Pferde wesentlich geprägt wurde, etwa ein Müllfahrer auf der Insel Baltrum oder Pferdewirte am Landgestüt Celle. Weitere Beiträge befassen sich mit Pferden im Krieg, mit verschiedenen Pferdesportarten wie Dressur, Western- und Vielseitigkeitsreiten oder Polo. Darüber hinaus geht es um das Phänomen der Begeisterung junger Mädchen für Pferde, um Pferde-Institutionen und den Studiengang „Pferdewissenschaften“ an der Universität Göttingen.

Zahlreiche Buchbesprechungen, die sich neuen Publikationen zu diesem Thema widmen, ergänzen das Heft. Es ist herausgegeben von Regina Bendix und Michaela Fenske.

Noch bis zum 2. Oktober ist die Ausstellung „Pferde – Kultur – Niedersachsen“ im Foyer der SUB Göttingen, Platz der Göttinger Sieben 1, zu sehen, zu der dieses Heft als Begleitband dient (124 Seiten, 7 Euro).

el

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
„Wahrnehmungsspaziergang"

Ein Pferd steht grasend auf dem Campus an der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek (SUB). Eine Frau hält die Stute am Führstrick. Leute gehen vorbei, manche bleiben stehen. Fast ist es, als wäre es ganz normal, dass ein Pferd auf dem Rasen am Platz der Göttinger Sieben grast.

mehr
Mehr aus Göttingen

Spannende Ausbildungsplätze in Deiner Region warten auf Dich. Starte jetzt durch mit azubify ! mehr

Amnesty-Protest auf dem Campus