Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Gleichbehandlung der Studenten in Göttingen
Campus Göttingen Gleichbehandlung der Studenten in Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:58 23.05.2017
Quelle: Mischke
Anzeige
Göttingen

„Diese Entscheidung ist für die Studieninteressierten für Psychologie in Deutschland eine gute Nachricht, denn das Studienangebot hierfür ist knapp, insbesondere bei den Masterstudiengängen“, sagte PFH-Präsident Prof. Frank Albe. Er hob hervor, dass sich für die Entscheidung die Göttinger Landtagsabgeordnete Gabriele Andretta sehr eingesetzt habe vor dem Hintergrund fehlender Therapieplätze für Kinder und Jugendliche.

Bereits seit 2012 bietet die PFH Psychologie und Wirtschaftspsychologie als Fernstudium an, 2015 folgten die entsprechenden Campusstudiengänge. Die Studiengänge in Psychologie sind nach den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) konzipiert.

Schlechterstellung nicht gerechtfertigt

„Es ist nicht nachvollziehbar, warum Fachhochschulen, deren Psychologie-Studiengänge über eine Akkreditierung verfügen, die ihren Abschluss als universitätsgleich belegen, vom Zugang zur Ausbildung zum Kinder- und Jugendtherapeuten ausgeschlossen werden. Diese Schlechterstellung der Absolventinnen und Absolventen von nach den Regeln der Fachgesellschaft akkreditierten Psychologie-Studiengängen an Fachhochschulen gegenüber jenen an Universitäten ist nicht gerechtfertigt“, erklärte Andretta. Die neue Sachlage wurde vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung beschlossen.

PFH-Präsident Albe sehe nun umgesetzt, was die Verantwortlichen für die Bologna-Beschlüsse seinerzeit im Sinn hatten: Transparenz, Vergleichbarkeit sowie Gleichwertigkeit der Studienabschlüsse, und das europaweit, teilte die Hochschule mit. Nach deren Angaben verhinderte bisher eine Gesetzesformulierung aus der Zeit weit vor den Bologna-Beschlüssen, dass auch Hochschulen für angewandte Wissenschaften Studierende auf eine berufliche Tätigkeit als psychologischer Psychotherapeut vorbereiten dürfen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige