Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Projekt der PFH mit Universitäten in Georgien und Kasachstan
Campus Göttingen Projekt der PFH mit Universitäten in Georgien und Kasachstan
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:05 14.05.2015
Joachim Ahrens Quelle: EF
Anzeige
Hannover/Göttingen

Mit den Professoren Teimuraz Beridze von der Universität Tiflis (Georgien) und Alessandro Frigerio von der KIMEP University in Almaty (Kasachstan) untersucht Prof. Joachim Ahrens die staatliche Wirtschaftspolitik in den beiden Ländern. Insbesondere Regierungen von Ländern mit mittleren und niedrigen Einkommen versuchen durch staatliche Eingriffe langfristig erfolgreiche ökonomische und soziale Entwicklungen zu fördern. Auch in den postkommunistischen Staaten sind solche Tendenzen verstärkt zu beobachten; sie sollen nach Angaben der Stiftung in diesem Projekt beispielhaft an den unterschiedlich gelagerten Fällen Kasachstan und Georgien erforscht werden.

Zur Untersuchung der gegenwärtigen Ausprägungen der staatlichen Wirtschaftspolitik („state activism“) wird von einem Governance-Ansatz ausgegangen, der auf der Institutionenökonomik basiert und sich auf historische Erfahrungen in der ostasiatischen Region stützt. Die Fokussierung auf spezifische, marktfördernde Leistungen von Governance bildet zum einen den Analyserahmen zur Beurteilung der Chancen und Risiken heutiger staatlicher Wirtschaftspolitik und verspricht zum anderen, funktionale Äquivalente von erfolgreichem „state activism“ identifizieren zu können. jes

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Tausend Jahre nach der Grundsteinlegung von St. Michaelis wurde im Jahr 2010 ein Experiment begonnen: Auf Basis einer 2003 in Buchform und 2010 digital publizierten Edition der Kirchen-Inschriften sowie eigens angefertigter Panorama-Aufnahmen entwickelten die Akademie der Wissenschaften zu Göttingen und die Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz einen virtuellen 3D-Rundgang durch die St. Michaeliskirche: Der Besucher kann die doppelchörige Basilika erkunden und sich durch Kirche und Krypta bewegen.

14.05.2015

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat am Montag mit dem Präsidium und Mitgliedern der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen die Fortsetzung des Herrenhäuser Zukunftsdialogs verabredet.

12.05.2015

Der Iran hat in den vergangenen Jahren in vielen arabischen Hauptstädten erheblich an Einfluss gewonnen, so im irakischen Bagdad und im syrischen Damaskus, im libanesischen Beirut und demnächst vielleicht auch im jemenitischen Sanaa.

12.05.2015
Anzeige