Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Schlözer-Büste: Präsent der Uni Göttingen für Präsidentin Andretta
Campus Göttingen Schlözer-Büste: Präsent der Uni Göttingen für Präsidentin Andretta
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:14 30.07.2018
Der Abdruck der Büste von Dorothea Schlözer wird im Büro der Landtagspräsidentin aufgestellt (v.l.): Ulrike Beisiegel, Maria Luisa Allemeyer, Gabriele Andretta. Quelle: R / Nds. Landtag
Göttingen/Hannover

Dorothea Schlözer steht für den schwierigen und langwierigen Weg zur Gleichstellung von Frauen an den Universitäten. Sie erinnert an die erzielten Fortschritte, aber auch an die noch vor uns liegenden Anstrengungen bis zur tatsächlichen Gleichstellung“, bedankte sich Andretta bei Uni-Präsidentin Ulrike Beisiegel und der Direktorin der Zentralen Kustodie, Maria Luisa Allemeyer.

Doktortitel der Philosophie 1787 verliehen

Als erste deutsche Frau erhielt Dorothea Schlözer 1787 den Doktor der Philosophie. Durch eine zerbrochene Fensterscheibe musste sie im Verborgenen zusehen, wie die Universität Göttingen ihr den Titel verlieh. Heute ist Schlözer Vorbild: Ihr zu Ehren hat die Uni Förderprogramme für Wissenschaftlerinnen aufgelegt.

Von Stefan Kirchhoff

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Göttingen Praktikant im Nationalpark Harz - Roberto Torres fliegt zurück nach Mexiko

Roberto Torres geht in sein Heimat­land Mexiko. Nach einem Semester Biologiestudium in Göt­tin­gen absolvierte der 21-Jährige ein dreimonatiges Praktikum in der Umweltbildung im National­park Harz. Finanziert hat der Deutsche Akademische Aus­tausch­dienst das Auslands­jahr, das Praktikum die Commerzbank.

29.07.2018
Göttingen Universitätsmedizin Göttingen - Multiple Sklerose genauer verstehen

Göttinger und Heidelberger For­scher haben ein Mikroskopiever­fah­ren zur Unter­suchung von Schädigungen an Nervenzellen und deren Fortsät­zen im Gehirn bei Multipler Sklerose entwickelt. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das Projekt Nano Patho mit 7,7 Mio Euro für drei Jahre.

28.07.2018

Die Wechselwirkungen der fundamentalen Bausteine von Atomkernen sind ein Thema gewesen, mit dem sich Nachwuchs-Teilchenphysiker in Göttingen beschäftigt haben. 40 Bachelor- und Masterstudierende aus zehn Ländern trafen sich an der Fakultät für Physik zu einer Sommerschule.

27.07.2018