Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Solidarität der Fakultäten: Zuschuss für das ThOP
Campus Göttingen Solidarität der Fakultäten: Zuschuss für das ThOP
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:56 26.11.2009
Bleibt Spielstätte: ThOP. Quelle: CH

Das neue Finanzierungsmodell sichert die Existenz der Einrichtung. Im August hatte die Universitätsleitung für die nächsten fünf Jahre eine Drittelfinanzierung vorgesehen, die das ThOP ablehnte (Tageblatt berichtete). Nach Angaben von ThOP-Leiterin Barbara Korte hat Dr. Norbert Lossau, Direktor der niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek (SUB), das Problem gelöst.

Neben der SUB werden ab dem Jahr 2010 die Fakultäten für Agrarwissenschaften, Chemie, Geowissenschaften und Geographie, Physik, Sozialwissenschaften und Theologie sowie die Juristische und Medizinische Fakultät jährlich jeweils 500 Euro für das ThOP zahlen. Lossau konnte die Fakultäten dazu bewegen, sich mit der Summe an der Erhaltung des ThOP in der bisherigen Form zu beteiligen. Das Studentenwerk hatte bereits im August bereit erklärt, das Theater künftig mit 1000 Euro pro Jahr finanziell zu unterstützen.

Damit fehlten an den aufzubringenden 6000 Euro noch 500 Euro, „wenn sich kein anderer Sponsor findet“, so Korte. Der Betrag sei allerdings vom ThOP-Förderverein aufzubringen, räumte Korte ein.

Produktionen und Berufspro

Der Förderverein hatte im Sommer deutlich darauf hingewiesen, dass er nicht in der Lage sei, die erwarteten 6000 Euro pro Jahr aufbringen zu können. Die Universitätsleitung hatte die Ausgaben in dieser Höhe vorgegeben für den Verein, die Philosophische Fakultät und die Universitätsleitung. Aus der Gesamtsumme wird auch die Stelle der technisch-organisatorischen Leitung finanziert. Der Förderverein hatte kritisiert, dass seine Aufgabe nicht in der Finanzierung von Stellen an der Universität bestehe.

Das ThOP, untergebracht in einem ehemaligen Operationssaal in einem Gebäude am Käte Hamburger-Weg, hat kürzlich Jubiläum gefeiert: Seit 25 Jahren existiert das studentische Theater, das neben Produktionen das „Berufsprofil Theaterpraxis“ und das Zertifikat „Theaterpraxis und Präsentation“ anbietet.

jes

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was vor 30 Jahren an der Universität Göttingen als Modellversuch begann, hat sich als ein Serviceangebot für Studierende fest etabliert: Die zentrale Studienberatung (ZSb) feierte am Donnerstag in der Aula der Universität ihr 30-jähriges Bestehen. Zu den Anfangsjahren seit Planungsbeginn 1978 zählte auch das Definieren eines bis dahin an der Universität nicht bekannten Berufsbildes, zeigte der Leiter der Studienberatung, Dr. Friedrich Georg Wentz, auf, der seinen Rückblick „Metamorphosen“ nannte.

26.11.2009

An die Eröffnung ihres Institutsgebäudes vor 80 Jahren erinnert die Mathematische Fakultät der Universität Göttingen am Mittwoch, 2. Dezember. Im Jahr 1929 wurde der Bau in der Bunsenstraße 3-5 bezogen. Dass es so kam, lag an dem Engagement der damaligen Mathematiker: Sie wollten die von Felix Klein (1849-1925) stammenden Pläne aus dem Jahr 1906 für einen Neubau nicht wegen Geldmangel des Staates ad acta legen.

25.11.2009
Göttingen Universitätsbibliothek Göttingen - Aufbau eines weltweiten digitalen Wissensspeichers

Die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB) hat die Gründung eines internationalen Bündnisses angestoßen, das öffentlich zugängliche Server mit kostenfreier wissenschaftlicher Literatur auf der ganzen Welt vernetzen wird. Die Confederation of Open Access Repositories (COAR) wird so dazu beitragen, wissenschaftliche Publikationen und Daten weltweit besser zugänglich und sichtbar zu machen.

25.11.2009