Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Studientraining für Ausländer
Campus Göttingen Studientraining für Ausländer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 03.02.2017
In Kursen der Heimvolkshochschule sollen die Arbeitsmarktchancen von Migraten verbessert werden. Quelle: Harald Wenzel
Bovenden

Seit Jahren vermittelt die Heimvolkshochschule Ausländern in Clausthal-Zellerfeld die für ein Studium notwendigen Deutschkenntnisse. „Die Nachfrage hat sich derart gut entwickelt, dass wir seit 2016 erstmals nicht mehr Räume unseres Kooperationspartners, der Technischen Universität, nutzen, sondern ein eigenes Zentrum“, berichtet Constanze Stange, die stellvertretende Leiterin der Bovender Einrichtung. Derzeit liefen zehn Sprachkurse mit jeweils 25 bis 30 Personen parallel.

„Weil viele Sprachschüler nach dem Kurs die Region wieder verlassen, bieten wir seit 2010 auf Anregung der TU Clausthal Wochenendseminare an“, führt Stange aus. Dort erhalten interessierte Sprachschüler Informationen über Deutschland, das deutsche Hochschulwesen und die TU. Dieser Ansatz habe dem Ministerium in Hannover so gut gefallen, dass es bis Ende des Jahres die Weiterentwicklung des Konzepts hin zu Wochenkursen fördere.

„Teilnehmen sollen künftig auch deutsche Studierende und Oberstufenschüler“, berichtet Stange. Das hätten ausländische Teilnehmer angeregt, die in den Sprachkursen weitgehend unter sich seien. Um Deutsche für das Programm zu interessieren, gebe es zudem interkulturelles Training, Rhetorik und Präsentationstechniken würden vermittelt. Von Mai an bis Ende 2018 plane Mariaspring zwölf Kurse mit 360 Teilnehmern. Die Kosten der Durchführung übernehme das IQ-Netzwerk, das bundesweit Angebote zur Verbesserung der Arbeitsmarktchancen von Migranten fördere.

„Außerdem sind wir dabei, ein Mentorenprogramm aufzubauen“, kündigt Stange an. Dafür suche sie derzeit den Kontakt zu Studenteninitiativen, Lehrern und Ehrenamtlichen. Mariaspring versuche Firmen für das Angebot zu gewinnen. Sie könnten so frühzeitig mit angehenden Maschinenbauern, Umwelttechnikern und Betriebswirten in Kontakt kommen. Unternehmen sollten von 2019 an die Finanzierung der Kurse übernehmen, so Stange.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!