Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Wohnraum in neuen und alten Gebäuden
Campus Göttingen Wohnraum in neuen und alten Gebäuden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:32 16.09.2017
Saniert und modernisiert: Das Gebäude Kreuzbergring 14 des Studentenwerks Göttingens. Quelle: r
Göttingen

Auf dem Areal war ursprünglich eine Flüchtlingsunterkunft, bestehend aus vier Gebäudeteilen, geplant. Nach Angaben des Studentenwerk werden die Wohnungen aufgrund sinkender Flüchtlingszahlen für den Zweck derzeit nicht benötigt. Eine Hälfte des Gebäudes kann das Studentenwerk Göttingen für Studierende nutzen.

Die 69 Wohnplätze befinden sich ausschließlich in Wohngemeinschaften für drei Personen. Jede der 23 Wohnungen bietet einen Gemeinschaftsraum mit Einbauküche, ein Bad mit Dusche und WC sowie drei gleich große Zimmer.

Im Kreuzbergring 14-32 hat das Gebäudemanagement des Studentenwerks nach eigenen Angaben seit dem Jahr 2011 in acht Wohnheimen Sanierungsarbeiten abgeschlossen. Aktuell werde die Sanierung des Wohnheims Kreuzbergring 30 zum 1. Oktober beendet sein. Ab März 2018 soll auch das Gebäude Kreuzbergring 32 saniert zur Verfügung stehen.

Das Wohnheim Kreuzbergring 14/16 wurde 2013 und 2016 vollständig saniert und erhielt 2016 ein neues Dach. Dafür waren mehr als 1,5 Millionen Euro nötig, um unter anderem den die Dachbalken zerstörenden Hausschwamm-Befall zu beseitigen, die Hausanschlüsse für Regenwasser- und Schmutzwasser-Kanäle zu erneuern sowie die elektrischen Anlagen auf neuen Stand zu bringen.

Die Gesamtkosten für die Sanierung des Wohnheims Kreuzbergring 30/32 belaufen sich auf 1,6 Millionen Euro. Auch hier hatte nach Angaben des Studentenwerks der Hausschwamm im Mauerwerk und in den Holzbalken seine Spuren hinterlassen, so dass unter anderem ein kompromissloser Rückbau der Holzkonstruktion im Treppenhaus notwendig war.

Weitere umfangreiche Sanierungen mit sechsstelligen Investitionen erfolgten in den Wohnheimen Kreuzbergring 2, Albrecht-Thaer-Weg 12/12a sowie in der Robert-Koch-Straße 38. Vor allem Dächer und Fassaden wurden hier erneuert.

Nach Angaben des Studentenwerks sind derzeit mehr als 2200 Studenten auf den Wartelisten für Wohnheime in Göttingen verzeichnet. Zum Beginn des Wintersemesters 2017/18 stehen in 41 Wohnobjekten insgesamt 4511 Wohnplätze für Studierende zur Verfügung.

Von Angela Brünjes

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Spitzenplätze für Göttinger Professoren: Ökonom Holger Strulik erhielt Platz 1 im Handelsblatt Ranking der stärksten Volkswirte. Das Wirtschaftswissenschaftler-Ranking der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) listet den Göttinger Agrarwissenschaftler Matin Qaim auf Platz 13.

16.09.2017

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur hat einen Wissenschaftlichen Beirat Universitätsmedizin Niedersachsen eingerichtet, um die geplanten Baumaßnahmen an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) wissenschaftlich zu begleiten. Der Beirat ist bei der Wissenschaftlichen Kommission Niedersachsen (WKN) angesiedelt.

16.09.2017
Göttingen SPD-Abgeordnete besuchen UMG - Neue IT, neues Fraunhofer-Institut

An der Göttinger Universitätsmedizin sind zahlreiche Projekte in Planung. Benötigt wird dafür auch eine neue IT. Zudem ist ein neues Fraunhofer-Institut im UMG-Umfeld geplant.

15.09.2017