Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Tanzende Männer: Was Frauen sexy finden

Studie Göttinger Wissenschaftler Tanzende Männer: Was Frauen sexy finden

Was Frauen wollen – das wüssten Männer manchmal furchtbar gerne. Zumindest für die Tanzfläche bekommen sie jetzt Antwort. Männer mit bestimmten, eher ausufernden Tanzbewegungen gelten bei Frauen als besonders attraktiv.

Voriger Artikel
Totenstadt mit Grabkammern aus Kalkstein
Nächster Artikel
Unterschiede beginnen schon im Kindergarten

Tony Manero: In „Saturday Night Fever“ (hier eine Musicalfassung) fasziniert er die Frauen mit seinem Tanzstil.

Quelle: EF

Das haben Wissenschaftler der Forschungsgruppe „Evolutionäre Psychologie“ an der Universität Göttingen und der britischen Northumbria University in Newcastle mit Hilfe von Computersimulationen entdeckt. Besonders ein gut trainierter Torso, eine flotte linke Schulter und ein flexibler Hals zum Nicken und Schütteln des Kopfes zählen, denn Frau schaut den Erkenntnissen zufolge vor allem auf den Oberkörper. Und auf das rechte Knie und den richtigen „Twist“ darin. Zudem sollten alle Bewegungen abwechslungsreich sein.

Die Wissenschaftler vermuten, dass diese Bewegungen Signale über die Gesundheit, Lebenskraft, körperliche Stärke und Fähigkeiten zur Fortpflanzung eines Mannes senden. Die Studie wurde am Mittwoch in den Biology Letters der britischen Royal Society, der nationalen Akademie der Wissenschaften, veröffentlicht. „Das ist die erste Studie, die objektiv zeigt, was einen guten von einem schlechten Tänzer unterscheidet“, sagte der Psychologe Nick Neave vor dem Erscheinen. Zusammen mit Kristofor McCarty hat er die Forschungen geleitet. Bewegungen und Tanz seien auch bei vielen Tierarten Teil des Werbungs-Prozesses um ein Weibchen.

Für die Studie haben die Wissenschaftler 19 Männer zunächts mit einer 3-D-Kamera gefilmt, die zu einem Basisrhythmus tanzten. Danach wurden deren Bewegungen in einer Computersimulation auf gesichtslose Figuren, sogenannte Avatare, übertragen. So konnte das Aussehen der Männer nicht in die Bewertung der Frauen mit einfließen. 39 Frauen schauten sich die entstandenen 15 Sekunden langen Videoclips der virtuellen Tänzer an und bewerteten die Tanzqualität.

Die Frauen bezeichneten überraschend übereinstimmend ähnliche Bewegungen als gut oder schlecht. „Unsere Ergebnisse zeigen, dass es einen auffallend starken Konsens darüber zu geben scheint, was ein guter oder schlechter Tanz ist“, berichtete McCarty. „Weltweit werden Männer wissen wollen, mit welchen Bewegungen sie Frauen anziehen können“, sagte Neave. Nun sei klar, auf welche Körperregionen Frauen achteten. „Wenn ein Mann die Schlüsselbewegungen kennt, kann er ein wenig trainieren und so seine Chancen verbessern, eine Frau mit seinem Tanzstil auf sich aufmerksam zu machen“, so Neave.

„Bisherige Untersuchungen haben gezeigt, dass Frauen die Tanzbewegungen von körperlich kräftigen Männern attraktiver bewerten und solche Tänzer als durchsetzungsfähiger einschätzen. Die neue Studie ist ein weiterer Beleg dafür, dass der Tanz Signale über einen Mann vermittelt, die bei der Partnerwahl entscheidend sind“, so Dr. Bernhard Fink, Leiter der Emmy-Noether-Forschungsgruppe „Evolutionäre Psychologie“ an der Universität Göttingen, der an der Studie mitgearbeitet hat. In weiteren Studien wollen die Wissenschaftler nun mit dieser Technik auch die Wirkung des Tanzes von Frauen untersuchen. Die Nachwuchsgruppe „Evolutionäre Psychologie“ wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft gefördert.

chb/pug/dpa

Videos mit Beispielen für "gute" und "schlechte" Tänzer finden Sie hier.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Göttingen
Amnesty-Protest auf dem Campus