Menü
Göttinger Tageblatt / Eichsfelder Tageblatt | Ihre Zeitung aus Göttingen
Anmelden
Göttingen Thieme Chemistry Journals Award für Alexander Breder aus Göttingen
Campus Göttingen Thieme Chemistry Journals Award für Alexander Breder aus Göttingen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:45 12.03.2013
Ausgezeichnet: A. Breder. Quelle: WF
Anzeige
Göttingen

Breder, Jahrgang 1978, studierte Chemie an der Universität Bielefeld. Seine Doktorarbeit schloss er 2009 an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich ab. Ein Forschungsstipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes ermöglichte ihm dann ein zweijähriges Postdoktorat an der Stanford University in den USA.

Seit Ende 2011 habilitiert er sich an der Fakultät für Chemie. Seine Arbeit wurde bereits mit einem Liebig-Stipendium des Fonds der Chemischen Industrie gewürdigt. Breder beschäftigt sich unter anderem mit der Entwicklung von neuartigen Katalysereaktionen für den ökonomischen Aufbau chemischer Verbindungen. Bei den verwendeten Katalysatoren handelt es sich um organische Moleküle, die der Beschleunigung und Kontrolle chemischer Reaktionen dienen, ohne dabei selbst verbraucht zu werden.

Jährliche Auszeichnung

Mit dem „Thieme Chemistry Journals Award“ würdigen die Herausgeber der im Thieme Verlag erscheinenden chemischen Fachzeitschriften jedes Jahr 50 international herausragende Nachwuchswissenschaftler.

pug

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Manfred Lindau erhält einen mit rund 2,2 Millionen Euro dotierten Advanced Grant des Europäischen Forschungsrates (ERC). Die renommierte Auszeichnung wird von der Europäischen Union (EU) an Spitzenforscher verliehen. Das Preisgeld soll den Wissenschaftlern Freiräume für ihre innovativen Forschungsprojekte geben.

14.03.2013

Es könnte sich um einen ganz normalen Uni-Tag handeln. Die Fahrradständer vor der SUB sind gut gefüllt. Einige Studenten stehen draußen, trinken Kaffee und reden über ihre Pläne für das Wochenende. Aber die Dunkelheit verrät, dass die Nacht schon fortgeschritten ist.

11.03.2013

Die Amöbe Dictyostelium discoideum – oft verkürzend nur „Dicty“ genannt - ist eine  feinfühlige Kreatur: Bereits kleinste Schwankungen in der chemischen Zusammensetzung der Umgebung kann der Einzeller wahrnehmen. Besonders in Notlagen zahlt sich diese Fähigkeit aus.

07.03.2013
Anzeige